Wie im Märchen! Kultur

Straßenkünstler wird Bohlens "Supertalent"

Miroslav Zilka

Miroslavs Revier ist unser Stephansplatz

Miroslav Zilka

Miroslavs Revier ist unser Stephansplatz

"Oberhammergeil", fand Motsi Mabuse den Act am Samstag bei RTL – Dieter Bohlen konnte das noch toppen: "Ich hab ‘ne Menge Castings gesehen. Aber ich muss ehrlich sagen, dass du der beste Popper warst!"

Das Supertalent

"Du bist der beste Popper", lobte Dieter Bohlen. Am Samstag geht's weiter!

Miroslav Zilka (29) tanzt, seit er gehen kann. Sein Künstlername ist "Bruise" (dt.: "Beule", er tat sich am Anfang oft weh!), sein Revier der Wiener Stephansplatz, sein Traum: "Endlich Arbeit als Tänzer finden." Der Slowake lebt mit seiner Mutter in einem Plattenbau, eine eigene Wohnung ist ihm zu teuer. Seit 2001pendelt er regelmäßig nach Wien: "Ich tanze gerne hier. Die Leute sind so großzügig. Dann esse ich Leberkäse oder Käsekrainer", verrät er im "Heute"-Interview.

Deutsch hat sich der "Popper" mit 14 übrigens selbst beigebracht: "Ich hab mir ein Buch mit Kassette gekauft." Mit den 100.000 Euro Preisgeld hätte der gelernte Autolackierer große Pläne: "Ich würde eine Tanzschule für Kinder gründen, meiner Mama helfen. Sie hat alles für mich und meinen Bruder getan."

Seinen Vater hat er hingegen noch nie gesehen: "Er ist kein guter Mensch, er fehlt mir nicht." Am Samstag entscheidet sich, ob Miroslav ins Halbfinale kommt.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel