Wetten, dass ..? Kultur

Es kann nur einen Thomas Gottschalk geben

Es kann nur einen Thomas Gottschalk geben

Emotionale Momente gab es zuhauf in der letzten Ausgabe von "Wetten, dass ..?" (© Patrick Seeger (www.picturedesk.com))

"Wetten, dass..?" aus Friedrichshafen = Thomas Gottschalk
Eine Ära geht zu Ende
Stars, alte und neue Kandidaten, viele Rückblicke und Gottschalk in schreiend rotem Schottenkaro - das war die letzte der drei Abschiedsshows von Thomas Gottschalk. Trotzdem gab es auch Überraschungen, wie zum Beispiel als Günther Jauch versprach 24 Stunden darüber nachdenken zu wollen, ob er Gottschalks Nachfolge antreten wolle. Heute.at tickerte live.

"Schaun sie, Berlusconi ist weg, Gaddafi ist weg, jetzt auch noch ich", begrüßte Gottschalk seine Gäste bei der Abschiedsshow in Friedrichshafen.

Mit den Worten, "ich wollte Paul McCartney, die sagten: 'Nimm doch Günther Jauch!", stellte der Moderator seinen ersten Gast vor.

Ko-Moderatorin Michelle Hunziker beschenkte den Kollegen mit einem Gedicht und einer Torte, die sie im Laufe der Sendung den prominenten Gästen andrehen wollte.

Der Wetteinsatz bei der ersten Wette wurde zum Running Gag. Sollte Jauchs Kandidat die Wette verlieren, muss er eines von Gottschalks Outfits tragen, inklusive Leopardenoptik-Schuhen. Auch bei den folgenden Wetten blieb der Einsatz immer gleich.

Der Star des Abends: Thomas Gottschalk
Der Star des Abends: Thomas Gottschalk
Der spannendste Augenblick der Sendung kam, als Gottschalk Moderatoren-Kollege Jauch fragt, ob er seine Nachfolge bei "Wetten, dass ..?" antreten wolle. Jauch war schon länger als möglicher Nachfolger im Gespräch, es gilt aber als äußerst unwahrscheinlich, dass er den Job wirklich machen wird. In der Sendung meinte Jauch aber, dass er am Sonntag in seiner Jahresrückblick-Show bekannt geben will, ob er den Job übernehmen wird. 
Einige Zeit später wollte Gottschalk seinen Job auch Ex-Showmaster Wolfgang Lippert andrehen. Der wand sich aber gekonnt aus der Situation. Thomas' solle doch weitermachen, lautete sein Vorschlag.

Der Langzeit-Moderator genoss die Freiheiten, die es ihm brachte die letzte Show zu moderieren. Er nahm demonstrativ keine Moderationskarten mit. Als man ihn drei Fotos von Karl Lagerfeld nicht zeigen ließ, weil Firmen beworben wurden, zählte er keck auf, welche Produkte man nicht erwähnen wollte.

Auch im Rest der Sendung drehte sich alles um Thomas Gottschalk, den eigentlichen Star der Show. Karl Lagerfeld brachte ihm ein Bild, auf dem er den Moderator gezeichnet hatte. Kurz danach stöckelte Michelle Hunziker in einem Gottschalk-Kleid auf die Bühne. Gottschalk in allen Variationen, auf Michells Hintern sogar mit dem toten Michael Jackson.

Selbst eine Wette widmete sich Thomas' Outfits. Die Kandidatin, gefragt danach, was sie jetzt tun wolle, wollte mit Gottschalk durchbrennen. Auch Gast Iris Berben streute dem Moderator Rosen und brachte Handschellen als Geschenk, um Gottschalk an die Wettcouch zu fesseln.

Emotionale Momente gab es zuhauf in der letzten Ausgabe von "Wetten, dass ..?" Thomas Gottschalk
Emotionale Momente gab es zuhauf in der letzten Ausgabe von "Wetten, dass ..?"
Bei der Außenwette in Ischgl baute man Gottschalks Kopf meterhoch aus Schnee nach. Der nächste Show-Act, Meat Loaf, knutschte Gottschalk ab, wie er es schon vor Jahren einmal gemacht hatte.

Später gab es wieder Geschenke für Gottschalk. Michelle übergab Thomas eine Kiste mit Andenken, so auch ein Glas mit Würstchen. "Wir alle haben immer deine Würstchen gesehen", erklärte sie bei der Übergabe.

Auch Anke Engelke und Bastian Pastewka, beide waren als Mögliche Gottschalk-Nachfolger im Gespräch, kamen zu Wort. In einer Zuspielung meinten sie, dass es ihnen leid tue seinen Job nicht übernehmen zu können, doch so weit unten wollten sie nicht mehr anfangen. Gottschalk amüsiert sich köstlich darüber.

Die Kür zum Wettkönig wurde dann möglichst schnell erledigt, um zum emotionalen Höhepunkt zu kommen. Bei der Verabschiedung kam der Moderator kaum zu Wort, da der Applaus nicht nachließ. "Danke Thomas", war als riesige Leuchtreklame im Zuschauerraum zu lesen.

Als Günther Jauch seinen Freund dann auch noch drückte und ihm versprach seinen Anzug zu tragen, war auch das letzte emotionale Register gezogen worden. Nur Überzogen wurde nicht - eigentlich schade, immerhin wäre genau das typisch gewesen.


Das waren die besten Wetten (hier geht's zum Artikel)

Sie wissen alles über Thomas Gottschalk? Dann testen Sie Ihr Wissen im großen Quiz.

So skandalös war "Wetten, dass ..?" (hier geht's zum Artikel)

So emotional war "Wetten, dass ..?" (hier geht's zum Artikel)

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)