Dschungelcamp 2012 Kultur

Mit dem Fahrstuhl in die Ekel-Hölle

Mit dem Fahrstuhl in die Ekel-Hölle

Kim Debkowski kehrt zurück aus der "Hölle". Leider konnte sie nur vier Sterne ergattern (© rtl.de/Stefan Menne)

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Kim Debkowski kehrt zurück aus der "Hölle". Leider konnte sie nur vier Sterne ergattern

Tag 2 des Dschungelcamps - und erneut bringen uns die Senderverantwortlichen die bunte Tierwelt Australiens näher. DSDS-Sternchen Kim Debkowski wird mit einem Fahrstuhl in die Tiefe geschickt - in den Höhlen unter Tage warten allerhand schleimige Kreaturen.

Kim Debkowski nimmt den so genannten "Fahrstuhl zur Hölle" - eine vergitterte Box von der Größe einer Telefonzelle. Zunächst scheint es, als ginge die Reise in lichte Höhen. Der erste Stern ist ebenfalls schnell eingesammelt. Doch plötzlich sackt die Zelle ab, rast in ein mit Wasser gefülltes Loch.

+++ Dschungelcamp, Folge 1: Micaela und Rocco beim gemeinsamen Bad +++

Damit beginnt die wahre Prüfung für Kim Debkowski. In zehn Höhlen sind zehn versteckt. Beim Herausholen der Sterne aus den dunklen Löchern ist Mut gefragt: Sie sind unter anderem mit Kröten, Schlangen, Krebsen und Waranen gefüllt.

Am Ende holt Debkowski vier der zehn Sterne. Dafür gibt es für Camp-Teilnehmer Seidenhuhn, Mu-Err-Pilze, Erdnüsse und Fingerlimetten.

Auch an der Liebes-Front scheint sich einiges zu tun: Micaela Schäfer kuschelt sich an die bärigen Rundungen von Ex-Kickerstar Ailton. Rocco Stark, Schäfers Duschpartner aus Folge eins, macht es sich indes mit Kim Debkowski auf der Matraze gemütlich.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)