Berlinale-Bilanz Kultur

Bollywood, Brad und ein bejubeltes Balkandrama

"Brad Pitt" "Angelina Jolie"

Brad begleitete seine Angie in die Stadt der Bären

"Brad Pitt" "Angelina Jolie"

Brad begleitete seine Angie in die Stadt der Bären

Eines muss man Angelina Jolie - einmal ganz abgesehen von ihrem beängstigend perfekten Styling - schon lassen: Sie macht ihren Job ziemlich gut.

Samstagabend zeigte die Beauty bei den Filmfestspielen in Berlin "In the Land of Blood and Honey" - ein Regiedebüt, das so gut ist, dass es sogar ihr obligates und mittlerweile ziemlich öde gewordenes Traumpärchen-Defilee mit Schatzi Brad Pitt am roten Teppich wettmachte. Für ihr Balkandrama (Jolie schrieb auch das Drehbuch) gab's viel Applaus, nach der Gala- Vorstellung stieg eine Podiumsdiskussion mit der bosnischen Filmemacherin Jasmila Zbanic.

GERMANY BERLIN FILM FESTIVAL 2012

Shah Rukh Khan

Sie holte 2006 mit der Austro-Koproduktion "Esmas Geheimnis - Grbavica" den Goldenen Bären! Bollywood nach Berlin brachte am Sonntag dann Indiens Superstar Shah Rukh Khan: Er zeigte "Don – The King Is Back", machte ein Mords-Tamtam um sein Kommen, schrieb dann aber zumindest fleißig Autogramme. Und: Austro-Regisseur Julian Roman Pölsler kam mit "Die Wand" an die Spree.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel