"Zwischen den Fronten" Kultur

Vitasek und Dorfer als Gäste in "Tatort"

Tatort-Drehstart mit Andreas Vitasek (ganz rechts)

Tatort-Drehstart mit Andreas Vitasek (ganz rechts)

Tatort-Drehstart mit Andreas Vitasek (ganz rechts)

Tatort-Drehstart mit Andreas Vitasek (ganz rechts)

Für die neue "Tatort"-Folge "Zwischen den Fronten" wechseln zwei heimische Kabarettstars die Fronten: Andreas Vitasek spielt in dem neuen Fall des Ermittlerduos Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser einen Gerichtsmediziner, Alfred Dorfer einen Bösewicht.

Seit vergangenen Montag (27.2.) laufen die Dreharbeiten an der von e&a Film hergestellten Produktion des ORF unter Regisseur Harald Sicheritz. Im Mittelpunkt des Drehbuchs von Verena Kurth steht ein Bombenanschlag auf die Teilnehmer einer internationalen Konferenz.

Der letzte Austro-"Tatort" "Kein Entkommen" erreichte Anfang Februar auf ORF 2 einen Schnitt von 955.000 Sehern. Auch in Deutschland kamen die Wiener Ermittler gut an: 7,6 Millionen Zuseher verfolgten in der Bundesrepublik die Verbrecherjagd der Kriminalisten Moritz Eisner und Bibi Fellner.

APA/red.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel