"Ein plötzlicher Todesfall" Kultur

Eine Kleinstadt im Krieg im neuen J.K. Rowling

Ab 27. September kommt J.K. Rowlings neuestes Buch in den Handel - in Österreich und England

Ab 27. September kommt J.K. Rowlings neuestes Buch in den Handel - in Österreich und England

Ab 27. September kommt J.K. Rowlings neuestes Buch in den Handel - in Österreich und England

Ab 27. September kommt J.K. Rowlings neuestes Buch in den Handel - in Österreich und England

Jedes Kind kennt J.K. Rowling. Die Bestsellerautorin wurde mit ihren Harry Potter-Büchern zur Multimillionärin. Nun dürfen sich auch Erwachsene freuen: Am 27. September erscheint ihr erstes Buch "Ein plötzlicher Todesfall" ("The Casual Vacancy").

Die Erwartungen an die 47-jährige Britin sind riesengroß. Dazu hat auch die eigene PR-Maschinerie beigetragen: Ähnlich wie bei den letzten "Potter"-Büchern wird das Werk streng geheim gehalten und ist tatsächlich erst am Tag selber zu bekommen - auch für Rezensenten. Einiges konnte Heute.at trotzdem in Erfahrung brigen.

Vom Zauberlehrling zum Toten
Der pfiffige Zauberlehrling Potter wurde endgültig in Pension geschickt. Stattdessen geht es in Rowlings neuestem Werk um einen Toten. Barry Fairbrother tritt mit 40 urplötzlich ab. Seine Freunde und Bekannten, allesamt Einwohner eines idyllischen englischen Städchens, sind geschockt.

Joanne K. Rowling "Ein plötzlicher Todesfall"

Joanne K. Rowlings neues Buch steht auf Deutsch und Englisch in den Buchläden.

Von ländlicher Idylle zum totalen Kriegszustand
Nach einer Schrecksekunde erholen sich die gemütlichen Landbewohner aber wieder. Denn jetzt bricht Krieg hinter den Fassaden der pitoresken Backsteinhäuschen aus. Barrys Sitz im Gemeinderat ist ab sofort frei und jeder erhofft sich von Barrys Tod einen Vorteil.

Plötzlich stehen Arme gegen Reiche, Kinder lehnen sich gegen ihre Eltern auf und Frauen gehen auf die Ehemänner los. Selbst in der Schule herrscht Ausnahmezustand, wenn Lehrer und Schüler aneinandergeraten.

"Ein plötzlicher Todesfall", im Original "The Casual Vacancy", erscheint weltweit gleichzeitig am 27. September.
Das Buch kommt auf Deutsch mit einer Startauflage von 500.000 Exemplaren auf den Markt.

Von der Sozialhilfeempfängerin zur Millionärin
Rowling kam am 31. Juli 1965 selbst in einer englischen Kleinstadt zur Welt. Sie wurde im südwestenglischen Chipping Sodbury nahe Bristol geboren. Die 47-Jährige studierte Französisch und arbeitete unter anderem in London bei Amnesty International als Sekretärin. Als ihre Mutter mit 45 Jahren 1990 an Multipler Sklerose starb, ging Rowling nach Portugal, wo sie als Sprachlehrerin arbeitete. Dort lernte sie ihren ersten Mann kennen, doch die Ehe hielt nicht lang.

Rowling zog mit ihrer vier Monate alten Tochter ins schottische Edinburgh, war arbeitslos und lebte von Sozialhilfe. Dann kam ihr beim Waten auf einen Zug die Idee zu "Harry Potter". Seitdem sind Rowlings Geldsorgen Geschichte.

J.K.Rowling: "Ein plötzlicher Todesfall", Carlsen Verlag, 600 Seiten ist ab 27. September als Print- und E-Book-Version im Handel erhältlich. Als Hörbuch ist das Buch ab 12. November erhältlich.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel