Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Filmfestspiele von Venedig

Programm steht fest

Filmfestspiele von Venedig

Das skurrilste Museum der Welt

Überall Penisse

Das skurrilste Museum der Welt

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

02.10.2012

Sein letztes Interview

Dirk Bachs Tod: Es war Herzversagen

Am Montag starb Komiker und Schauspieler Dirk Bach vollkommen unerwartet mit 51 Jahren. Nun vermutet die Berliner Staatsanwaltschaft, dass die Todesursache Herzversagen ist. Zwei Tage vor seinem Tod war der "Dschungelcamp"-Moderator noch bei seinem Ex-"Dschungelkönig" Peer Kusmagk (37) beim deutschen Radiosender 94,3 rs2 zu Besuch.

Eine Obduktion der Leiche sei nicht vorgesehen. In Bachs Appartement fand man Medikamente gegen Bluthochdruck, Herzinsuffizienz sowie Cholesterinsenker.

Zum Zeitpunkt seines Todes sei Bach allein in der Wohnung im Ortsteil Lichterfelde gewesen. Zuletzt sei der Schauspieler am Sonntag gegen 14 Uhr lebend gesehen worden. Sein toter Körper wurde am Montag gegen 16.20 Uhr gefunden. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt. Die Ermittlungen wurden damit laut Sprecher abgeschlossen. Die Leiche werde nun zur Beerdigung freigegeben.

Bei seinem letzten Interview plauderte und lachte der Comedian noch über seine neue Rolle als dicker "kleiner König Dezember". In dieser Rolle hätte er am 6. Oktober im Berliner Schlosspark-Theater Premiere gefeiert. Bach verriet im Gespräch auch, was er für die Zukunft plante.

+++ Bachs Fans rätseln über Todesursache +++

"Ich bin kurz vor dem Nervenzusammenbruch", gestand der Komiker, wenige Tage vor der ersten Vorstellung des Stücks, bei dem er die Hauptrolle gespielt hätte. Die Rolle, so Bach, sei ihm auf den Leib geschneidert, denn der "König Dezember" sei winzig klein und so dick, dass er seinen Mantel nicht vor dem dicken Bauch schließen kann.

Für die Zukunft hatte Dirk Bach angenehme Pläne. "Reisen" wolle er noch, erzählte der beliebte Fernseh- und Bühnenstar, "und Theater" machen. Dazu sollte es leider nicht mehr kommen.

Ehrung
Bach ist Mittwoch Abend bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises als „große und prägende Persönlichkeit“ des deutschen Fernsehens geehrt worden. „Er wird uns allen sehr fehlen“, sagte die Vorsitzende der Jury, Christiane Ruff, bei der 14. Verleihung der Preise in Köln. „Unsere Anteilnahme gilt seinem Lebensgefährten, seiner Familie und seinen Freunden.“


News für Heute?


Verwandte Artikel

Wirbel um Dirk Bachs Konterfei auf Schokoriegel

Firma casht mit totem Komiker

Wirbel um Dirk Bachs Konterfei auf Schokoriegel

"Kovac ist noch kein Trainer"

Otto Baric ist kritisch

"Kovac ist noch kein Trainer"

Dirk Bach bekommt pinken Grabstein

Ruhestätte neu gestaltet

Dirk Bach bekommt pinken Grabstein

Kurz hat 2.891 Nummern am Handy

"Interview in Zahlen"

Kurz hat 2.891 Nummern am Handy

Früher wählen? "Eine lustige Zeitungsente"

Michael Häupl im Interview

Früher wählen? "Eine lustige Zeitungsente"

Hoffer-Comeback im ÖFB-Teamdress?

Zurück im Rampenlicht!

Hoffer-Comeback im ÖFB-Teamdress?

"Auf dem Klo lese ich Micky Maus"

Becker im Interview

"Auf dem Klo lese ich Micky Maus"

Weichselbraun verstand Kardashian-Schmäh nicht

"Kris Jenner zu dick fürs Kleid"

Weichselbraun verstand Kardashian-Schmäh nicht

Pocher nach Opernball: "Promoluder!"

Zuwenig Aufmerksamkeit?

Pocher nach Opernball: "Promoluder!"

"Polizei ist jetzt schlagkräftiger"

VP-Sicherheitssprecher

"Polizei ist jetzt schlagkräftiger"

AK-Präsident Rudi Kaske über Lehrstellenmisere

"Schwer Lehrstelle zu finden"

AK-Präsident Rudi Kaske über Lehrstellenmisere

"Will das depperte Stück Metall"

Hirscher im Interview

"Will das depperte Stück Metall"

"Ich lerne mehr von den Männern"

Fenninger im "Heute"-Talk

"Ich lerne mehr von den Männern"



FilmempfehlungHeute


GewinnenHeute