Das Wortgefecht im Wortlaut Kultur

Sido beleidigte Heinzls Mutter und schlug dann zu

Sido gegen Heinzl

Hier geht Dominic Heinzl zu Boden

Nachdem das Halbfinale der ORF-Show "Die Große Chance" zu Ende war, sorgte Sido im Studio für einen handfesten Skandal. Er stellte Dominic Heinzl zur Rede. Zuerst beschimpfte er ihn ("Hurensohn"), beleidigte dessen Mutter ("Zum Glück bist Du so alt, dass Deine Mutter nicht mehr lebt") und schlug ihm schließlich ins Gesicht. "Heute.at" präsentiert das Wortgefecht im O-Ton.

+++ Sido vs. Heinzl: Sympathie auf Sidos Seite +++
+++ Money Boy statt Sido? "Wenn die Kohle stimmt" +++

Dominic Heinzl will gerade einen Kandidaten interviewen und geht auf diesen zu. Doch Sido stellt sich ihm in den Weg und legt den Arm um die Schulter des Chili-Chefs. Dann stellt er ihn zur Rede:

Sido: "Dominic!"
Dominic: "Servus!"
Sido: "Du weißt ja, wenn Du weiter so frech bist, werden wir beide nie zusammenkommen."
Dominic: "Warum nicht?"
Sido: "Nein, wir werden nicht, wir werden es nicht tun."
Dominic: "Aber wir hatten ein gutes Interview."
Sido: "Hör' mir mal zu, wir hatten nie ein Interview."
Dominic: "Oja, wohl."

Sidos Bodyguard versucht, den Kameramann abzudrängen, es sollte nicht der einzige Versuch bleiben. Heinzl wirkt noch entspannt und versucht die Situation zu entschärfen.

Bodyguard: "Mach das (die Kamera, Anm.) aus. Mach das bitte aus, nimm das weg."
Sido: "Wir hatten nie ein Interview, Du hast in die Fresse gekriegt von mir. Und wenn Du so weitermachst, dann kriegst Du wirklich in die Fresse von mir. Dominic, Du lästerst seit, ja..."
Dominic: "Was denn?"
Sido: "Dein ganzes komisches Zeug hier, was Du immer machst, lässt du sein..."
Dominic: "Du hast angefangen."
Sido: "Und dann machst Du eigentlich Dein Geschäft hier weiter, wie Du möchtest."

Sidos Security-Mitarbeiter versucht erneut, den Chili-Mitarbeiter vom Geschehen fernzuhalten.

Sido zu Heinzl: "Du kriegst eines auf die Fresse von mir, dass sich Dein Gesicht dreimal im Kreis dreht."

Wieder schreitet der Bodyguard ein und drängt den Kameramann weg.

ORF-Mitarbeiterin sagt: "Aber Darius (Der Bodyguard, Anm.), das sind unsere Jungs."
Bodyguard: "Ich weiß, aber fünf Minuten nicht, deswegen sag' ich ja, wenn das die Jungs sind, dann sollten sie ja verstehen, wenn ich sage es ist Nein. Jetzt geht es nicht und mach' das jetzt nicht weiter. Ihr wollt die Show haben, aber ihr wollt jetzt die ...  haben, aber das geht nicht."
ORF-Mitarbeiterin: "Jungs, bitte geht's weg mit der Kamera."

Augenzeugenberichten zufolge stößt Sido nun Heinzl.

Dominic: "Was, was, was ist?"
ORF-Security sagt zu Sido: "Wir gehen jetzt raus, wir gehen jetzt raus. Er versucht, Sido wegzubringen."
Sido: "Willst Du jetzt in die Schnauze?"

Sido schreit: "Hurensohn!"
Dominic: "Ist der Typ geisteskrank?"
Sido: "Zum Glück bist Du so alt, dass Deine Mutter nicht mehr lebt, Du Hurensohn, weil Du bist ein Hurensohn. Deine Mutter, deine Mutter, deine Mutter ist eine Hure. Deine Mutter..."

Laut Zeugen kommt Sido dann noch einmal zurück, geht auf Heinzl zu und schlägt ihm mit der Faust ins Gesicht. Auf dem Video ist der Faustschlag nicht zu sehen, allerdings zeigen die Bildaufnahmen, wie Heinzl mit dem Hinterkopf auf dem harten Bühnenboden aufkommt. Danach helfen ORF-Mitarbeiter Heinzl auf. Dieser wirkt zunächst benommen, führt aber kurz danach seine Interviews fort.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel