Tatort Kultur

Krimi mit heißem Sex und kalten Leichen

Krimi mit heißem Sex und kalten Leichen

"Tatort" Hotelzimmer: Natalie Wörner beim Sexeln (© ARD)

Heißer Tatort mit Sexszene
"Tatort" Hotelzimmer: Natalie Wörner beim Sexeln
Hunderttausende Österreicher staunten Sonntag Abend, als sie den Fernseher aufdrehten: Denn so heiß ging’s beim "Tatort" schon lange nicht mehr her.

Nach nur wenigen Minuten von "Tote Erde" (ORF 2) lieferten sich Natalia Wörner (als Staatsanwältin Habermas) und Mark Waschke (als Unternehmer) ein heißes Vorspiel zum eigentlichen Umwelt-Krimi. Die beiden haben in einem Hotelzimmer eine heiße Bettszene, ein Zimmermädchen überrascht sie. Nicht nur deshalb klagt Wörner in "Bild am Sonntag": "Wirklich angenehm sie so etwas nie. Man gurkt da eben immer nur irgendwie rum."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)