Motor

Porsche will zurück in die Formel 1

Porsche 804

Der 804 (Baujahr 1962) war der einzige extra für die Formel 1 konstruierte Porsche

Porsche 804

Der 804 (Baujahr 1962) war der einzige extra für die Formel 1 konstruierte Porsche

Vor einigen Jahren hatte Porsche noch aus Kostengründen einen Wiedereinstieg in die Formel 1 abgelehnt. Doch der neue Porsche-Chef Matthias Müller, seit 1. Oktober im Amt, möchte nun in der Königsklasse des Motorsports fahren, berichtet die Financial Times Deutschland. Allerdings schluckte letztes Jahr Volkswagen die Zuffenhausener nach einer Übernahmeschlacht und hat jetzt diesbezüglich das Sagen.

Während Müller schon an seinem ersten Arbeitstag erklärte, er finde es "nicht lustig", dass Porsche und Audi in Le Mans gegeneinander kämpfen, ist VW-Patriarch Ferdinand Piech anderer Meinung: "Ich bin immer für eine Doppelstrategie. Der eine fährt Diesel, der andere Benziner. Aber jeder fährt um den Gesamtsieg", erklärte er in der Auto, Motor und Sport.

Porsche - oder doch Audi?
Da Volkswagen erfolgreich bei der Rallye Dakar und Audi in Le Mans unterwegs sind, wäre es logisch, dass sich Porsche in der Formel 1 bemüht. Immerhin lieferte Porsche die erfolgreichsten deutschen Motoren in der Königsklasse mit 25 Siegen und drei WM-Titeln. Doch auch Bugatti, eine weitere Volkswagen-Marke, blickt auf eine erfolgreiche Motorsportgeschichte in der Vorkriegszeit zurück und könnte den Konzern in der Formel 1 vertreten.

Laut Müller scheint sich die Frage nur noch darum zu drehen, ob Audi oder Porsche einsteigen, und ob gleich ein ganzes Team gestellt wird oder nur Motoren geliefert werden. Falls Audi zum Zug kommt, wäre Porsche Le Mans überlassen - doch die Zuffenhausener wollen lieber in die Formel 1. Die Entscheidung könnte auch davon abhängen, ob sich der Verband FIA zur Einführung eines Weltmotors 2013 durchringen kann.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

1 Kommentar
unbekannt Veteran (178)

Antworten Link Melden 0 am 14.10.2010 11:53

kann mir das nicht ganz vorstellen. was will audi noch in le mans? die haben dort schon alles gewonnen, was möglich ist. der werbewert kann nicht weiter steigen. deshalb wäre es logisch, wenn audi in die formel 1 geht und porsche ein le-mans-team aufmacht. porsches le-mans-siege liegen nämlich schon so weit zurück, dass die potentiellen neukunden das wahrscheinlich gar nicht wissen. und die f1 wäre für porsche wohl auch zu sehr mainstream...

Fotoshows aus Motor (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel