Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

23.02.2012

ÖAMTC-Sommerreifentest

37 Gummis auf Herz und Nieren geprüft

ÖAMTC-Sommerreifentest

Jede Reifenmarke musste mehrere Tests durchlaufen (© ÖAMTC)

Beim ÖAMTC-Sommerreifentest haben 2012 auch günstigere Produkte gute Plätze einfahren können. Insgesamt 37 Modelle (15 in der Dimension 165/70 R14 T, 15 der Dimension 205/55 R16 V sowie sieben Reifen der Größe 215/65 R16 H  für Kompakt-SUVs) wurden getestet, hieß es in einer Aussendung des Clubs. Insgesamt wurden zwölf Produkte mit der Höchstnote "sehr empfehlenswert" und 23 mit "empfehlenswert" beurteilt.

"Die Konsumenten haben damit eine große Auswahl an sehr guten bis guten Produkten - auch im günstigeren Preissegment", so ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel. Mit "nicht empfehlenswert" haben beim Test lediglich zwei Reifen abgeschnitten (komplettes Testergebnis siehe PDF).

Indischer Reifen überzeugt
In der Reifendimension für Kleinwagen, 165/70 R14 T, schnitten mit "sehr empfehlenswert" ab: Continental EcoContact 5, Michelin Energy Saver, Pirelli Cinturato P1 und ein Newcomer aus Indien, Apollo Amazer 3G Maxx. Dieser ist heuer erstmals in Österreich erhältlich. "Auf nasser Fahrbahn erzielte er gemeinsam mit Michelin die Bestnote aller Testkandidaten der kleinen Dimension", erklärte der Experte.

Sommerreifentest

37 Reifen im Überblick

Komplettes Testergebnis als PDF

Ebenfalls ganz vorne dabei war der Barum Brillantis 2 aus dem Continental-Konzern, ein Reifen aus der günstigeren Preiskategorie. Mit "nicht empfehlenswert" schnitt der Infinity INF-030 ab, der zwar die besten Verschleißwerte hatte, auf nasser Fahrbahn aber nicht überzeugte.

Fünf "sehr empfehlenswert" gab es in der Dimension 205/55 R16 V: Continental ContiPremiumContact 5, Goodyear OptiGrip, Dunlop SP Sport Fast-Response, Bridgestone Turanza T001 sowie Semperit Speed-Life. "Fünf Kandidaten dieser Dimension mussten aufgrund des höheren Verschleißes um eine Stufe auf 'empfehlenswert' abgewertet werden. Mit dem Yokohama C.drive 2 traf es auch den auf nasser Fahrbahn besten Reifen dieser Dimension", so Eppel.

SUV-Reifen auf Gras geprüft
Bei den Reifen der Größe 215/65 R16 H für Kompakt-SUVs teilten sich Continental CrossContact UHP und Pirelli Scorpion Verde die Spitzenposition. Vier weitere Modelle erhielten ein "empfehlenswert", lediglich der Sava Intensa SUV musste wegen schlechter Nassgriffeigenschaften mit "nicht empfehlenswert" beurteilt werden.

"Kompakte SUVs werden häufig als Zugfahrzeuge von Camping- oder Bootsanhängern eingesetzt. Als Spezial-Kriterium floss in dieser Reifendimension daher auch die Traktion auf nassem Gras in die Wertung mit ein", sagte der Experte.

APA/red

News für Heute?


Verwandte Artikel

Das Samsung Galaxy S5 im Test

"Ohne Schwächen"

Das Samsung Galaxy S5 im Test

3 Gramm Kokain auf WC in Kindergarten entdeckt

Stecken Pädagogen dahinter?

3 Gramm Kokain auf WC in Kindergarten entdeckt

"Heute" macht "Subs"-Test

30 Zentimeter oder was?

"Heute" macht "Subs"-Test

"Nicht genügend" für Rad-Services

Ernüchterndes Ergebnis

"Nicht genügend" für Rad-Services

Penis-IQ

Quiz

Penis-IQ

Vagina-IQ

Quiz

Vagina-IQ

Reifen um 100.000 Euro gestohlen

Ware sichergestellt

Reifen um 100.000 Euro gestohlen

Der Luna Mini im Test

Pulsierende Hautreinigung

Der Luna Mini im Test

Pannenhelfer rettete Kätzchen das Leben

Hinter Armatur versteckt

Pannenhelfer rettete Kätzchen das Leben




Autotests

Porsche 911 Turbo S Coupé

Eine Ikone im Test

Porsche 911 Turbo S Coupé

Hyundai i10 Comfort 1,0 - Testbericht

Kleiner City-Flitzer in 2. Generation

Hyundai i10 Comfort 1,0 - Testbericht

Volvo S80 D4 Geartronic Executive - Testbericht

Der große Schwede mit neuem Diesel

Volvo S80 D4 Geartronic Executive - Testbericht