Fahrschulen toben Motor

SPÖ will Führerschein-Prüfung als Lehrfach

Führerschein

Im Burgenland kann man an einer Schule bereits die theoretische Führerscheinprüfung absolvieren

Führerschein

Im Burgenland kann man an einer Schule bereits die theoretische Führerscheinprüfung absolvieren

Die Junge SPÖ in Salzburg schlägt vor, die theoretische Führerscheinprüfung in den Schulunterricht zu verlagern. Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (S) unterstützt die Idee, die Fahrschulen laufen hingegen Sturm gegen den Vorstoß der Roten.

Das Argument der Jungen SPÖ: Autofahren gehöre zur Allgemeinbildung. Deshalb soll die theoretische Fahrprüfung in den Salzburger Schulunterricht integriert und daher kostenlos angeboten werden.

Vorbild ist dabei das Burgenland. Bei einem Pilotprojekt an einem Gymnasium wird das Fach Verkehrspsychologie angeboten, in dessen Zuge auch die theoretische Führerscheinprüfung absolviert werden kann.

Burgstaller will Idee umsetzen
"Das ist ein Vorschlag von Jugendlichen, den ich gerne aufgreife im Sinn der Verkehrssicherheit. Dass der praktische Teil ausgelagert bleibt, das bleibt klar. Wir wollen auch die Lehrer stärker für Verkehrssicherheit ausbilden", meint Burgstaller auf orf.at. Sie will diese Idee umsetzen.
Ted wird geladen, bitte warten...
Die Fahrschulen kritisieren die Idee. Sie sehen Gefahren für die Verkehrssicherheit, überarbeitete Schüler und natürlich ihre eigene Existenz gefährdet.

Was halten Sie von der Idee? Diskutieren Sie mit!


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

7 Kommentare
camaro Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 14.04.2012 08:31

Super Ide hoffentlich wirds auch durgesetst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

rehse Veteran (312)

Antworten Link Melden 0 am 12.04.2012 18:17

Warum will man das verändern? Die Fahrschulen haben doch die Kenntnisse von Verkehr und Technik.

Perseus Newcomer (3)

Antworten Link Melden 0 am 12.04.2012 15:24

Natürlich schreien die Fahrschulen auf, wenn man ihnen ein profitables Geschäft wegnehmen will.
Aber unterm Strich ist es mir lieber wenn das Geld den jungen Menschen zum Start ins Leben bleibt.

Jasi_92 Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 12.04.2012 14:46

So ein Schwachsinn! Denkt den hier keiner an unsere Erde? Was wir ihr bis jetzt mit den abgasen angetan haben?

Lodur09 Newcomer (2)

Antworten Link Melden 0 am 12.04.2012 12:44

Auf den Ersten Blick eine gute Idee. Allerdings zerstört man einen Wirtschaftszweig. Möglich aber auch, dass man mit diesem Vorschlag Jugendliche für eine SPÖ-Stimmabgabe bei der nächsten Wahl animieren möchte? Ich meine, dass diese Ide der SPÖ Unsinn ist.

siska Veteran (1377)

Antworten Link Melden 0 am 14.04.2012 17:20 als Antwort auf das Posting von Lodur09 am

...wieder nur ein lockmittel! man sieht,die wahlen kommen bald! aber bei den spritpreisen kann sich eh kaum einer das autofahren leisten.wäre besser,die leute - egal,ob jung oder alt! - das richtige verhalten mit dem rad im verkehr beigebracht würde,denn anscheinend können die das alle nicht,wie jeden tag zu sehen ist!die fahren alle wie die idioten,nehmen null rücksicht auf andere! das geht GAR NICHT!!!

michaelaz Newcomer (6)

Antworten Link Melden 1 am 12.04.2012 12:43

Ich verstehe gut das die Fahrschulen sich dagegen wehren, ist immerhin ihr Geld das sie verlieren.
Aber Man könnte ja irgendwie kooperieren mit den Fahrschulen. Das die Fahrlehrer bestimmter Fahrschulen quasi den Kurs an der Schule machen und ein "Special-Angebot" für Gruppen geben.
So haben beide Seiten was sie wollen.

Mehr Kommentare anzeigen
Fotoshows aus Motor (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel