Drei in einem Autotests

Audi A5 Sportback 3,0 TDI quattro - Testbericht

Audi A5 3,0 TDI quattro Test

Audi A5 3,0 TDI quattro Test


Damit man das Gepäck auch schnell transportieren kann, ist ein adäquater Motor erforderlich, zu dem auch das sportliche Aussehen des A5 Sportback verpflichtet.

Mit dem 3,0 Liter V6-Diesel, der über eine Leistung von 245 PS (180 kW) verfügt, ist man dann auch bestens bedient und verbindet sportliche Fahrleistungen mit sparsamem Verbrauch. Das maximale Drehmoment von 500 Nm steht zwischen 1.400 und 3.250 U/Min zur Verfügung und ermöglicht einen ununterbrochenen Leistungsfluss vom Start bis zu hohen Geschwindigkeiten.

Während der A5 Sportback schon im normalen Modus recht ordentlich geht, verwandelt er sich im Sport-Modus dann eindeutig zum Sport-Coupé, das viel Fahrspaß bietet.

Top-Fahrleistungen des 3,0 TDI
In nur 5,9 Sekunden schafft man den Sprint von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 250 km/h schnell unterwegs. Die 7-Gang S tronic wechselt die Gänge dabei blitzschnell und trotzdem sehr zart.

Auch beim Herausbeschleunigen aus Kurven oder bei Überholvorgängen reagiert die Automatik sehr schnell und schaltet immer in den passenden Gang. Durch das hohe Drehmoment verfügt der A5 Sportback aber auch bei nur leichtem Tritt aufs Gaspedal über genug Kraft und kann sehr gute Beschleunigungswerte in hohen Gängen bei niedrigen Drehzahlen liefern.
Audi A5 Sportback 3,0 TDI quattro Test

Audi A5 Sportback 3,0 TDI quattro Test



Dank dem quattro Allradantrieb verfügt der A5 Sportback dann auch über eine perfekte Straßenlage und bringt die vorhandene Leistung ohne Verluste auf die Straße. Aber auch bei schlechter Witterung bietet der Allradantrieb viele Vorteile und hält den sportlichen Audi souverän auf der Straße.

Ganz auf Sportlichkeit getrimmt
Wer es zwar gerne flott, aber eher komfortabel möchte, sollte auf das S line Sportpaket verzichten. Schon im normalen Modus ist die Federung sehr hart, im Sport-Modus dann schon für Personen mit Rückenproblemen etwas zu hart. Sportlich Orientiert werden an dieser Kombination aber natürlich die reinste Freude haben.

Der A5 Sportback ermöglicht ein äußerst agiles Handling, bei dem man nie auf die Idee kommen würde, dass man mit einem 471,2 cm langen Fahrzeug unterwegs ist. Lediglich beim Rangieren merkt man dann die Fahrzeuggröße.
Die Übersichtlichkeit ist dabei durch die breite C-Säule und die schmalen Fenster etwas eingeschränkt, die Einparkhilfe erleichtert die Arbeit aber ungemein und warnt vor Hindernissen, die man eventuell sonst übersehen würde.

Verbrauch im akzeptablen Rahmen
Der Durchschnittsverbrauch des rund 1,7 Tonnen schweren Audis soll bei 5,7 Liter liegen. Durch größere Felgen, das S line Paket und die umfangreiche und damit schwerere Sonderausstattung ist dieser Wert aber als unrealistisch zu sehen. Bei normaler Fahrweise, ohne den Sport-Modus auszukosten, sind wir im Schnitt auf 7,0 Liter gekommen, was für ein Allradfahrzeug dieser Gewichtsklasse durchaus als sehr guter Wert bezeichnet werden kann.

Lässt man dem Motor manchmal freien Lauf und nutzt die sportlichen Gene des Fahrzeugs, kommt man auf einen Verbrauch von rund 7,6 Liter Diesel  pro 100 Kilometer, was immer noch ein guter Wert ist - vor allem, wenn man den Fahrspaß noch berücksichtigt, den man dabei hat.

Mit dem A5 Sportback bietet Audi ein wirklich gelungenes Nischenmodell an. Der sportliche Audi ist maßgeschneidert für jene, die sich von der Masse der A4 Limousinen und Kombis abheben und etwas Individualität zeigen möchten.
Eine perfekte Verarbeitung, hochwertige Materialien und ein Motor, der Laufruhe, Sparsamkeit und Sportlichkeit verbindet, rechtfertigen dann auch den höheren Preis.

Testzeugnis:
 
Ausstattung Sicherheit: 1-
Ausstattung Komfort: 1
Verbrauch: 1-
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 3
Kofferraum: 1-
Ablagen: 1-
Übersichtlichkeit: 3

Stefan Gruber, autoguru.at
Seite 2 von 2 1 2


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Motor (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel