Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | ÖVP-Umbruch

Lade Login-Box.

Mario macht beide Geschlechter

Austria's next Topmodel

Mario macht beide Geschlechter

Geheime Promi-Hochzeiten

Wie Brangelina

Geheime Promi-Hochzeiten

Wolf Haas "Brennerova"

Der neue Brenner

Wolf Haas "Brennerova"

09.09.2012

Scharfe Mittelklasse

Erste Fotos und Infos zum neuen Ford Mondeo

Neuer Ford Mondeo

Neuer Ford Mondeo (© Ford)

Ford hat heute im Rahmen des GoFurther-Events 15 neue Modelle für Europa angekündigt und auch erstmals den neuen Mondeo gezeigt.

Auf Basis der globalen "One Ford"-Produktstrategie kann man sich in den nächsten 5 Jahren über 15 neue Ford-Modelle freuen, erstmals wird dabei auch der nächste Ford Mustang über das offizielle Ford-Vertriebsnetz nach Europa kommen.

Im Rahmen der Veranstaltung hat Ford auch erste Infos und Fotos vom neuen Mondeo präsentiert. Der neue Mondeo teilt sich die Basis mit dem US-Modell Ford Fusion, wird aber ganz auf den europäischen Geschmack hin adaptiert.

So wird es den Mondeo wie bisher in drei Karosserievarianten geben (5-Türer, 4-Türer und Kombi), erstmals kommt jedoch auf Basis der Limousine auch eine Hybrid-Version ins Angebot. Für klassenbeste Verbrauchs- und Emissionswerte soll dann der 1,0 Liter EcoBoost-Motor im Mondeo sorgen.

Neuer Mondeo erstmals in Kombination mit Diesel und Allrad
Premiere feiert im Mondeo auch die Kombination aus Dieselmotor und Allradantrieb, mit welcher der Mondeo nicht nur herausragende Traktions-, Handling- und Performance-Eigenschaften liefern, sondern auch bei der Effizienz glänzen soll.

Als erstes Fahrzeug seiner Klasse wartet der neu entwickelte Ford Mondeo mit adaptiven Voll-LED-Scheinwerfern auf. Zu den weiteren Innovationen an Bord zählt das neuartige Multimedia-Konnektivitätssystem Ford SYNC inkl. Bediensystem MyFord Touch, das unter anderem einen zentralen 8" Touchscreen und Anschlussmöglichkeiten für bis zu fünf Mobilgeräte via WLAN bietet.

Für mehr Sicherheit sorgen im Mondeo erstmals Gurtairbags für die Passagiere im Fond, womit der US-Konzern einmal mehr seine Innovationskraft unter Beweis stellt.

Auch neue Offroad-Palette kommt
Neben dem Mondeo kann man auch auf die Erweiterung der Offroad-Palette gespannt sein, hier wird Ford gleich drei neue Modelle nach Europa bringen. Als kleinstes SUV wird der Ford EcoSport an den Start gehen, der bereits im asiatischen Raum erhältlich ist und innerhalb der nächsten 18 Monate auch den Weg nach Europa finden wird.


Etwas früher, nämlich Anfang 2013, wird der neue Kuga seine Premiere in Europa feiern. Mit einem modernen Design und einer Top-Ausstattung soll der kompakte Offroader gegen den VW Tiguan und Co. Terrain gut machen.

Oberhalb des Kugas wird dann noch Platz für den Ford Edge sein, der sich bereits in den USA sehr großer Beliebtheit erfreut. Das Crossover-Modell von Ford besticht mit einem sportlichen Design und einer noblen Ausstattung.

US-Car-Liebhaber können sich zudem auf die nächste Generation des Ford Mustang freuen, der diesmal den Weg nach Europa finden wird. Die Ingenieure aus Europa arbeiten bei der neuen Mustang-Generation bereits fleissig mit, damit der Mustang nicht nur sportlich aussieht, sondern sich auch so fährt. Er soll die Gene des Focus RS und ST erhalten und so auch fahrdynamisch neue Maßstäbe setzen.

Stefan Gruber, autoguru.at




Autotests

Neuer VW Scirocco

Schon gefahren

Neuer VW Scirocco

So cool ist der Audi RS Q3

Sportlicher SUV

So cool ist der Audi RS Q3