Ab Februar 2013 erhältlich Motor

Neu: Audi A3 Sportback

Neu: Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback (© Audi)

Audi A3 Sportback
Audi A3 Sportback
Audi hat jetzt erste Fotos und Infos zum neuen A3 Sportback präsentiert, die Markteinführung erfolgt im Februar 2013.

Nach dem 3-Türer startet in Kürze nun auch die praktische Sportback-Version des neuen Audi A3. Mit einer Länge von 431 cm ist er nur geringfügig größer als sein Vorgänger, der Radstand ist jedoch um 58 mm auf 263,6 cm angewachsen.

Im Vergleich zum A3-Dreitürer bietet der Fünftürer 35 mm mehr Abstand zwischen den Achsen und somit vor allem mehr Platz für die Fondpassagiere.

Die Linienführung des fünftürigen A3 wirkt straff und ist auf eine optimale Raumausnutzung ausgelegt. Auch wenn der Heckabschluss nicht so dynamisch wie beim 3-Türer ausgefallen ist, so kann auch das Heck des 5-türigen A3 mit einem sportlichen Touch überzeugen.

S line Paket für mehr Sportlichkeit
Auf Wunsch wird die Optik auch durch das S-Line-Paket oder die Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten geschärft.

Der Innenraum präsentiert sich dann ganz im Stil des Audi A3 mit 3 Türen, und bietet alle Funktionen übersichtlich und kompakt dargestellt. Je nach Ausstattung und als Option verzieren Klavierlack und Alueinlagen den Innenraum des A3 Sportback, auf Wunsch gibt es auch Leder und Alcantara-Sitzbezüge.

Das Kofferraumvolumen ist mit 380 Liter im Schnitt der Klasse, durch das Umklappen der Lehnen der Rücksitze ergibt sich sogar ein Volumen von 1.220 Liter. Der Kofferraum verfügt auch über einen Ladeboden, der auf zwei Ebenen eingesetzt werden kann.

Agile Triebwerke für den A3 Sportback
Bei den Motoren können die Kunden wieder zwischen den effizienten TDI- und TFSI-Motoren wählen, sparsamstes Modell ist der 1,6 TDI mit 105 PS, der sich im Schnitt mit 3,8 Liter pro 100 Kilometer begnügt, der CO2-Ausstoß liegt bei nur 99 g/km.

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback
Der neue Audi A3...


Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 10,9 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 194 km/h ist der kleine Diesel aber durchaus flott unterwegs.

Alternativ steht für Diesel-Fans noch ein 2,0 TDI mit 150 PS (110 kW) oder 184 PS (135 kW) zur Verfügung. Die 150 PS-Variante sprintet in 8,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h und ist bis zu 213 km/h schnell. Der Verbrauch liegt bei ebenfalls bescheidenen 4,2 Liter pro 100 Kilometer.

Der 184 PS starke A3 Sportback ist mit einem Verbrauch von 4,3 Liter ebenfalls sensationell sparsam unterwegs, sorgt mit einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,4 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 232 km/h aber für Top-Fahrleistungen.

Basis Benzinmotor kommt später
Für den Einstiegsbenziner, den 1,2 TFSI mit 105 PS, müssen sich die Kunden noch etwas in Geduld üben, diese Motorversion kommt erst etwas später ins Programm dazu. Dabei dürfte der sparsame Benziner (4,9 Liter/100 km) aber auch durchaus für Fahrspaß gut sein, immerhin erreicht er aus dem Stand Tempo 100 km/h in 10,7 Sekunden und ist 193 km/h schnell.

Zum Start gibt es als Einstiegsversion bei den Benzinmotoren den 1,4 TFSI mit 122 PS (90 kW), der in 9,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet und 203 km/h schnell ist. Der Verbrauch liegt bei 5,3 Liter pro 100 Kilometer.

Ebenfalls etwas später folgt auch ein 1,4 TFSI mit 140 PS (103 kW) und Zylinderabschaltung. Dieser begnügt sich mit 4,7 Liter pro 100 Kilometer, sprintet in 8,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist 213 km/h schnell.

Vorläufiges Topmodell der A3 Sportback-Reihe ist der 1,8 TFSI mit 180 PS (132 kW), der in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und 232 km/h schnell ist. Der Verbrauch soll bei nur 5,6 Liter liegen.

Alternative Antriebe ab 2013
2013 debütiert ein 81 kW (110 PS) starker TCNG-Motor für den Betrieb mit Audi e-gas – einem Kraftstoff, den Audi selbst auf nachhaltige Weise produziert. In der ganzheitlichen Well-to-Wheel-Bilanz bleibt der CO2-Ausstoß des A3 Sportback TCNG unter 30 Gramm pro km. 2014 folgt der A3 Sportback e-tron mit einem leistungsfähigen Plug-in-Hybridantrieb.

Alle Motoren verfügen serienmäßig über ein manuelles 6-Gang-Getriebe, auf Wunsch gibt es je nach Modell auch die S tronic mit 6 oder 7 Gängen. Für den 1,8 TFSI und den 2,0 TDI gibt es auf Wunsch auch den quattro Allradantrieb.
Bei der Ausstattung gibt es für den A3 Sportback die gleichen Optionen wie für den 3-türigen A3. So können zum Beispiel das MMI Navigationssystem, eine adaptive Cruise Control oder die automatische Einparkhilfe geordert werden.

In Österreich wird der A3 Sportback ab Februar 2013 bei den Händlern stehen, das günstigste Modell, der 1,2 TFSI, wird 23.950,- Euro kosten.

Stefan Gruber, autoguru.at

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Motor (10 Diaserien)