3-Zylinder sind genug Autotests

Ford Focus Traveller 1,0 EcoBoost 125 PS Titanium - Testbericht

Ford Focus Traveller 1,0 EcoBoost 125 PS Titanium - Testbericht

Ford Focus EcoBoost Test (© autoguru.at)

Ford Focus EcoBoost Test
Ford Focus EcoBoost Test
Mit dem 1,0 Liter EcoBoost-Motor hat bei Ford ein 3-Zylinder-Benzinmotor Einzug in die Kompaktklasse gehalten; unser Test verrät wie es sich mit 3-Zylinder leben lässt.

Der neue Ford Focus ist seit knapp über einem Jahr am Markt und als Weltauto konzipiert. Mit dem praktischen Traveller hat Ford auch einen Kombi im Kompaktsegment am Start, der vor allem in Westeuropa sehr beliebt ist.

Nachdem die Sparsamkeit der Motoren ein immer wichtigeres Thema ist, hat Ford seine Downsizing-Strategie weiter voran getrieben und mit dem 1,0 Liter EcoBoost Motor einen sparsamen und flotten 3-Zylinder-Motor ins Programm aufgenommen.

Alle, die wegen dem fehlenden Zylinder gleich mal die Nase rümpfen, sollten auf jeden Fall weiter lesen, auch wir waren anfänglich etwas skeptisch, ob 3 Zylinder tatsächlich bei einem 1,3 Tonnen schweren Fahrzeug für Fahrspaß sorgen können.

Von seinen Qualitäten, was die Ausstattung und das Platzangebot angeht, hat uns vor einem Jahr schon der Focus Traveller mit dem TDCi Dieselmotor mit 115 PS überzeugen können (Siehe: Ford Focus Traveller 1,6 TDCi 115 PS Titanium - Testbericht), jetzt wollen wir prüfen, wie sich der neue Benzinmotor im Focus schlägt.

Top Ausstattung ab 25.050,- Euro
Der Basispreis für unser Testfahrzeug in der gehobenen Titanium-Ausstattung liegt bei 25.050,- Euro, zusätzlich hat man unserem Testfahrzeug unter anderem noch das Sony Navigationssystem, eine Dachreling, das Ford Key-Free-System, beheizbare Vordersitze, das Family-Paket, das Fahrer-Assistenz-Paket, das Easy Driver-Paket Plus, das Titanium Style-Paket, eine Metallic-Lackierung und eine Leder/Stoff-Polsterung gegönnt.

Ford Focus Traveller EcoBoost Test

Ford Focus EcoBoost Testbericht
Der neue Ford Focus....


So ausgerüstet lässt der Focus kaum noch Platz für weitere Wünsche und überschreitet mit einem Endpreis von 30.470,75 Euro knapp die 30.000,- Euro-Grenze.

Der sportlich gestaltete Innenraum unseres Testfahrzeugs hat im Laufe des ersten Produktionsjahrs auch an Qualität gewonnen, während unser erster Test mit dem Focus Traveller noch leichte Verarbeitungsmängel ans Tageslicht gebracht hat, ist er nun völlig ausgereift und frei von Klapper- oder Knarzgeräuschen.

Die vielen Tasten am Lenkrad bieten zwar nach wie vor Verwechslungspotential, dafür erfreuen wir uns auch diesmal wieder an den vorzüglichen Sitzen und dem guten Platzangebot.

Auf der nächsten Seite lesen Sie wie sich der Focus mit nur 3-Zylinder fährt!
Seite 1 von 2 1 2

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Motor (10 Diaserien)