Apple

Neues iPhone im Geschwindigkeitsrausch

Das Warten für Apple-Fans hat ein Ende. Am Montagabend hat Marketingchef Phil Schiller im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco die Katze aus dem Sack gelassen und das iPhone 3GS päsentiert. Eine erfreuliche Neuerung vorweg: Das iPhone soll günstiger werden.

Doppelt so schnell
Optisch unterscheidet sich das 3GS kaum von seinem Vorgänger. Die Revolution nahmen die Entwickler unter dem Gehäuse vor. So soll es dank verbessertem Prozessor und optimierter Software rund doppelt so schnell wie ein iPhone 3G arbeiten und eine ebenfalls doppelt so schnelle mobile Netzanbindung anbieten. Neuerung: Nun unterstützt das Kult-Handy auch den schnellen Mobilfunk-Datenstandard HSDPA.

Doch das neue Telefonbaby aus dem Apple-Stall ist nicht nur schnell, sondern macht auch ganz andere - zum Teil schon lange geforderte - Dinge möglich. Das 3GS verfügt nun über eine 3 Megapixel-Kamera, die auch die Aufnahme von Videoclips zulässt. Eine größere Festplatte (32 GB) und eine längere Akkulaufzeit sollen zudem die Dauernutzer befriedigen.

100 neue Funktionen
Mittels der neuen Software iPhone OS 3.0 wird der Alleskönner um rund 100 Funktionen, darunter Navigation oder MMS, erweitert. Die vermeintlich interessanteste Neuerung ist "Copy and Paste". Texte können wie am Computer ausgeschnitten und an anderer Stelle wieder eingefügt werden - alles per Fingertipp.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Multimedia

Fotoshows aus Multimedia (10 Diaserien)