Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise | Neue ÖVP-Gesichter

Lade Login-Box.

28.07.2011

Nun auch Webserver der Grünen gehackt

Heute wurde der Webserver der Grünen gehackt. Dabei wurden 13.000 Logindateien von Mitarbeitern und Usern gestohlen. Auch Daten von Unterstützern von Onlinepetitionen wurden kopiert. Angeblich wurde der Angriff von der Hackergruppe Anonymous verübt.

Nach SPÖ, FPÖ und der GIS wurde jetzt auch der Webserver der Grünen Opfer einer Hackerattacke. Wie erste Überprüfungen ergaben, wurden 13.000 Login-Daten von Mitarbeitern der Partei und Benutzern gestohlen. Außerdem wurden Namen und Adressen von Teilnehmern an Online-Petitionen kopiert. Das teilte die Partei heute mit und verurteilte den widerrechtlichen Zugriff.

Versteckter Hinweis auf Anonymous
Angeblich stecken die Internetaktivisten von „Anonymous“ hinter der Attacke. Die Hacker haben sich zwar noch nicht öffentlich dazu bekannt, sollen aber auf dem Webserver eine versteckte Nachricht hinterlassen haben.

Die betroffenen Personen wurden bereits informiert. Sie müssen die Kombination aus Benutzername und Passwort nun ändern. Außerdem wurde empfohlen, Zugangsdaten für andere Plattformen wie Facebook zu ändern, wenn diese den Login-Daten auf der Grünen-Website entsprechen. Der Login-Bereich der Grünen-Website wurde vorläufig deaktiviert.

Pony auf der FPÖ-Website
"Die Grünen entschuldigen sich bei den UserInnen für Unannehmlichkeiten, die durch den illegalen Zugriff entstanden sind. Wir werden alles Nötige tun, um das System sicher zu machen", erklärte Stefan Wallner, Bundesgeschäftsführer der Grünen. Sicherer ist die FPÖ-Homepage noch nicht - auch sie wurde heute erneut Opfer eines Angriffs samt Besuch des Anonymous-Ponys.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Hansi Hinterseer betroffen

Anonymous hat 600.000 Krankendaten

Anonymous-Hacker fasst 10 Jahre Haft aus

Brisante Daten veröffentlicht

Anonymous-Hacker fasst 10 Jahre Haft aus

US-Geheimdienst: Hacker ärger als UdSSR

Flut von Cyber-Angriffen

US-Geheimdienst: Hacker ärger als UdSSR

Anonymous baut "zweite Front" gegen Israel auf

Cyberattacken aus Solidarität

Anonymous baut "zweite Front" gegen Israel auf

Hacker attackierten NATO-Webseite

Kurzfristig nicht erreichbar

Hacker attackierten NATO-Webseite

Wo ist das Sicherheitsleck?

Datenaffäre um TGKK immer skandalöser

Anonymous veröffentlicht Stratfor-Daten

Weitere Angriffe angedroht

Anonymous veröffentlicht Stratfor-Daten

Fieser Hacker knackt Accounts von US-Promis

DiCaprio & Kidman betroffen

Fieser Hacker knackt Accounts von US-Promis

Drogenbande lässt Hacker frei

Nach Anonymous-Drohung

Drogenbande lässt Hacker frei

FBI-Aktion gegen Anonymous und LulzSec

"Maulwurf" bei den Hackern?

FBI-Aktion gegen Anonymous und LulzSec

Rekord-Datendiebstahl: 1,2 Mrd. Profildaten weg!

Größter Fall der Geschichte

Rekord-Datendiebstahl: 1,2 Mrd. Profildaten weg!


3 Kommentare von unseren Lesern

0

franzjosef08... (539)
28.07.2011 22:25

Die ÖVP
als Lobbyisten und Banken-Partei wird sicher nie gehackt.

Und das BZÖ hat glück, weil dort gibt es kein Login zwinkern.

0

franzjosef08... (539)
28.07.2011 22:27

Antwort auf Die ÖVP
Ich finde diese Hacker sollten sich schämen und bei allen Parteien entschuldigen!

0

justicia222 (7)
29.07.2011 12:59

Antwort auf Antwort auf Die ÖVP
Oh Ja! Ihr bösen bösen Buben oder Mäderl!


Aktuelle CD-Reviews

Ed Sheeran - X

Unkonventionell

Ed Sheeran - X

Cro - Melodie

Das neue Album

Cro - Melodie

Michael Jackson - Xscape

5 Jahre nach Tod

Michael Jackson - Xscape

Anastacia - Resurrection

Powerfrau ist zurück

Anastacia - Resurrection


seit 09:35: Dawson's Creek (ORFeins)

seit 09:30: Schlosshotel Orth (ORF 2)

seit 09:00: MediaShop (ATV)


SudokuHeute

  • Ich bin fertig!

  • Dieses Spiel neu starten

  • Lösung anzeigen

  • Neues Spiel

  • Markiertes Feld aufdecken

00:00