Amadeus 2012 Musik

Trackshittaz gehen leer aus - Gabalier räumt ab

Andreas Gabalier - der große Gewinner beim Amadeus-Award

Andreas Gabalier - der große Gewinner beim Amadeus-Award (© Andreas Tischler)

Amadeus 2012

Amadeus 2012
Best Live Act und Schlager: Andreas Gabalier
Im Wiener Volkstheater wurden am Dienstagabend die "Austria Music Awards" verliehen. Sieger des Abends: Andreas Gabalier und Hubert von Goisern. Keinen "Amadeus" gab's für die Trackshittaz, trotz drei Nominierungen.

+++ Nachlesen: Die Amadeus-Awards im Live-Ticker +++

Drei CDs unter den besten fünf der "Ö3 Austria Top 40", 500.000 verkaufte Platten, ein Echo - und jetzt auch noch zwei Amadeus-Awards! Bei der Verleihung der Austro-Musikpreise räumte Andreas Gabalier in den Sparten "Best Live Act" und "Schlager" ab, zwei Preise gab's auch für Hubert von Goisern.

Der andere ist ein alter Hase im Showbiz, der 2011 mit seinem Album "ENTWEDERundODER" zurück ins Rampenlicht hoppelte. Der andere setzte vergangenes Jahr erstmals zum großen Höhenflug an. Aber beide, von Goisern und Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier, verliehen der Volksmusik ganz neue Töne!

Über den "Song des Jahres" freute sich außerdem die Vorarlberger Combo Holstuonarmusigbigbandclub ("Vo Mellau bis ge Schoppornou"), in den Kategorien "Alternative", "Electronic/Dance" und "Hip Hop/RnB" räumten 3 Feet Smaller, Parov Stelar und Die Vamummtn ab.

Die Trackshittaz gingen total leer aus, Liedermacher Ludwig Hirsch wurde posthum für sein Lebenswerk geehrt.

Alle Gewinner finden Sie auf der nächsten Seite...
Seite 1 von 2 1 2

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Musik (10 Diaserien)