Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

04.06.2012

Youtube-Phänomen

"Trololo-Mann" Eduard Khil gestorben

Trololo-Mann

Das Youtube-Phänomen Eduard Khil ist verstorben. (© Youtube)

Der "Trololo-Mann" ist tot: Mit einem Lied ohne zusammenhängenden Text wurde Eduard Khil über das Internet weltweit bekannt, nun ist der Sänger im Alter von 77 Jahren gestorben.

Der frühere Sowjetstar habe sich nicht mehr von einem Gehirnschlag Anfang April erholt, berichtete das Staatsfernsehen am Montag. Chil war Anfang 2010 mit dem 50 Jahre alten Lied "Ich bin sehr froh, endlich daheim zu sein" schlagartig berühmt geworden.

Darin trällert der Bariton nur "Trololo" und "Jajaja". Das Video von 1976, in dem Khil vor einer gusseisernen Dekoration flaniert, wurde viele Millionen Mal angeklickt und etwa vom österreichischen Schauspieler Christoph Waltz parodiert.


News für Heute?


Verwandte Artikel

Online-Nachhilfe wird immer beliebter

Lernen übers Internet

Online-Nachhilfe wird immer beliebter

The Elder Scrolls Online: Das Warten hat ein Ende

Bethesda veröffentlicht Spiel

The Elder Scrolls Online: Das Warten hat ein Ende

NSA hört ganzes Land Wort für Wort ab

Zielstaat noch unbekannt

NSA hört ganzes Land Wort für Wort ab

Lufthansa und AUA erlauben Handy im Flieger

Auch während Start und Landung

Lufthansa und AUA erlauben Handy im Flieger

Diese Promis polarisieren Österreich am meisten

Nervig, beliebt, kompetent...

Diese Promis polarisieren Österreich am meisten

Mutti zockt Opfer im Internet ab

15 Monate bedingte Haft

Mutti zockt Opfer im Internet ab

Weiter Wirbel um blaue Postings

Internetaktivitäten der FPÖ

Weiter Wirbel um blaue Postings



Aktuelle CD-Reviews


VideosHeute

Aktuelle Videos aus Musik

< Katy Perry - Birthday

Katy Perry - Birthday

Slayer "Implode" (2014)

Slayer "Implode" (2014)

>



seit 21:00: Fußball UEFA Europa ... (ORFeins)

seit 22:00: ZIB 2 (ORF 2)

seit 22:00: Rizzoli & Isles (ATV)