Chris Lohner dabei

ÖBB wirbt mit Karel Gott für Fahrt nach Prag

Die Stimmwunder Chris Lohner und Karel Gott.

Die Stimmwunder Chris Lohner und Karel Gott. (© ÖBB)

Die ÖBB haben sich für die Bewerbung der SparSchiene von Wien nach Prag etwas ganz besonderes einfallen lassen. Karel Gott, die goldene Stimme aus Prag, und Chris Lohner, Schauspieler und "Stimme der ÖBB", treten in der neuen Kampagne gemeinsam auf.

Im Werbespot reisen die Testimonials Christoph Fälbl und Ciro de Luca nach Prag. Auf dem Weg in die tschechische Hauptstadt texten die beiden kurzerhand den Song "Einmal um die ganze Welt" von Karel Gott in "Einmal Prag weil es so gefällt, und das für ganz wenig Geld" um. Am Bahnsteig trifft das Duo dann tatsächlich den tschechischen Sänger (Die Biene Maja", etc.).

Chris Lohner und Karel Gott lernten sich bei Werbespot-Dreh kennen.

Chris Lohner und Karel Gott lernten sich bei Werbespot-Dreh kennen.

Gott & Lohner lernten sich kennen, heirateten aber nicht
Kurioses Detail am Rande: Auch ÖBB-Stimme Chris Lohner lernte endlich Karel Gott kennen. Vor einigen Jahren hatte es Gerüchte gegeben, die beiden wollten heimlich heiraten. Chris Lohner erlaubte daraufhin einem deutschen Society-Reporter, bei Gott die Rechte einzuholen. Doch dieser kannte sie gar nicht. "Chris Gott" verstanden sich beim Dreh des Werbespots ausgezeichnet.

19 statt 29 Euro
Das SparSchiene-Ticket nach Prag kostet ab sofort 19 Euro statt ab 29 Euro. Die Züge fahren im Zwei-Stunden-Takt und verkehren sieben Mal täglich pro Richtung.

Neben Radio- und TV-Spots wird die Sparschiene via Online-Medien, Social Media und Plakaten bis 8. März beworben. Auch die Destinationen Wien, Graz, Salzburg, Innsbruck, Prag, Zürich, München und Venedig werden im Rahmen einer neuen Printkampagne beworben.

Ihre Meinung