Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

06.11.2011

Griechenland-Krise

Reisefirmen rechnen schon in Drachmen

Angesichts der anhaltenden Krise in Griechenland stellen einige Reiseanbieter bereits Weichen für den Fall einer Rückkehr des Landes zur Drachme.

Sollte Griechenland tatsächlich aus der Eurozone aussteigen, befürchten Experten, dass eine neue griechische Währung kurz nach der Einführung um bis zu 60 Prozent an Wert verlieren könnte. So hat die Schweizer "Hotelplan Suisse" für diesen Fall bereits eine Vereinbarung mit seinen griechischen Partnern getroffen. Es gehe darum, dass die Bedingungen gleichbleiben, so die Unternehmenssprecherin Prisca Huguenin-dit-Lenoir. Das könne auch billiger für den Kunden werden.

+++ Krise in Griechland: Papandreou tritt zurück +++

Am Samstag hatte bereits die Bild-Zeitung berichtet, der Touristikkonzern TUI fordere griechische Hoteliers auf, einen Vertrag zur Absicherung gegen Währungsrisiken zu unterzeichnen. "Wenn der Euro nicht mehr die Währung sein sollte, ist TUI berechtigt, die Geldsumme in der neuen Währung zu bezahlen", heißt es demnach in dem Text zur Begleichung künftiger Hotelrechnungen in Griechenland.

 "Wir müssen uns gegen solche Währungsrisiken absichern. Es gibt mehr als eine theoretische Möglichkeit, dass Griechenland aus der Euro-Zone aussteigt", sagte TUI-Sprecher Robin Zimmermann der Bild.

Hoteliers empört
Griechische Hoteliers reagierten empört. "Kein Hotelier wird das machen", wandte sich der Präsident des griechischen Tourismusverbandes, Andreas Andreadis, gegen die Aufforderung von TUI an die Hotelbesitzer, den ihnen zugesandten Vertragstext zu unterzeichnen.

(APA/ red)


News für Heute?


Verwandte Artikel

Griechische Regierung startet mit Pannen & Pech

Premier krank, Troika unzufrieden

Griechische Regierung startet mit Pannen & Pech

Athen will Sparauflagen aufweichen

Rüsten für Verhandlungen

Athen will Sparauflagen aufweichen

Griechen-Krise: Die wichtigsten Fragen

Bleibt das Land in Euro-Zone?

Griechen-Krise: Die wichtigsten Fragen

Feilschen um Koalition in Athen beginnt

Nach Sieg der Konservativen

Feilschen um Koalition in Athen beginnt

Griechenland: Konservative gewinnen Wahl

Mehrheit für Euro-Befürworter

Griechenland: Konservative gewinnen Wahl

Wieder 2 Kulturinstitute, denen das Geld ausgeht

Neue Oper, Innsbrucker Festwochen

Wieder 2 Kulturinstitute, denen das Geld ausgeht

Lindsay Lohan ist bankrott

Manager entlassen

Lindsay Lohan ist bankrott

Rechnungswucher bei Inkasso - Minister will Gesetz

Utopische Zinsen trotz Verjährung

Rechnungswucher bei Inkasso - Minister will Gesetz

Ukraine-Krise: Die wichtigsten Fakten

Krim: Fragen & Antworten

Ukraine-Krise: Die wichtigsten Fakten

Hupkonzert vor Hypo-Bank kann teuer werden

Frustabbau der Autofahrer

Hupkonzert vor Hypo-Bank kann teuer werden

Video-Schock: Freundin in Kanal gestoßen

Frau nach 60 Stunden frei

Video-Schock: Freundin in Kanal gestoßen

Top-Diplomatin bedauert "Fuck the EU"-Aussage

Geheimer Mitschnitt geleakt

Top-Diplomatin bedauert "Fuck the EU"-Aussage

ÖVP-Chef Spindelegger ist "angezählt"

Lage laut Politologen ernst

ÖVP-Chef Spindelegger ist "angezählt"

Regeln zur Schließung von Krisenbanken fixiert

EU-Finanzminister schützen Sparer

Regeln zur Schließung von Krisenbanken fixiert




MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


VideosHeute

Die Freizeitattraktion SkyJump auf dem Stratosphere Tower in Las Vegas