Nach Anzeige Reisen

WESTbahn schließt Raucherlounge

Selbsternannte Rauchersheriffs haben in den letzten Tagen angekündigt, mit allen Mitteln gegen die Raucherlounge in den WESTbahn-Zügen vorzugehen - Heute.at hat berichtet. Jetzt sieht sich das Unternehmen gezwungen, die das Abteil für Raucher zu sperren.

"Da das Gesundheitsministerium in einem Schreiben an die zuständigen Behörden festgestellt hat, zwar keine eindeutige Rechtsgrundlage zu haben aber dennoch die Ansicht zu vertreten, dass das Rauchen in der WESTbahn nicht zulässig ist, müssen wir damit rechnen, ein Verfahren in erster Instanz zu verlieren.", gab das Unternehmen am Montag bekannt. Und weiter: " Da weiters im Verwaltungsverfahren jede Anzeige gesondert behandelt wird und der WESTbahn von den Rauchersheriffs eine Klagsflut angedroht wurde, sind wir aus kaufmännischer Sorgfaltspflicht verpflichtet, das Rauchen in den Raucherlounges vorläufig zu untersagen."

WESTbahn-Geschäftsführer Stefan Wehinger betont aber, dass die Maßnahme nur vorläufig getroffen wird, "bis die Rechtslage geklärt ist". Die WESTbahn sei weiterhin gewillt, diese Streitfrage bis zur letzten Instanz auszufechten.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Reisen (10 Diaserien)