Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Das skurrilste Museum der Welt

Überall Penisse

Das skurrilste Museum der Welt

Handgepäck: Regeln im Flieger

Maße & Gewichte

Handgepäck: Regeln im Flieger

"Fifty Shades of Grey"

Der erste Trailer ist da!

"Fifty Shades of Grey"

25.01.2012

Mängel bei Fertigung

Airbus entdeckt weitere Risse an A380-Tragflächen

A 380

Die Risse seien material- und prozessbedingt, versuchte Airbus zu beruhigen (© Fotolia)

Der Flugzeugbauer Airbus hat weitere Haarrisse an Tragflächen des Superjumbos A380 entdeckt. Einzelheiten zum Ausmaß des Problems würden nach Abschluss der ersten Inspektionsrunde am Freitag mitgeteilt, sagte der ranghohe Airbus-Manager Tom Williams am Mittwoch.

Als Ursache für die bisher festgestellten Haarrisse sei eine Kombination aus Mängeln bei Design und Fertigung der Tragflächen identifiziert worden. Williams wiederholte aber noch einmal die Einschätzung des Konzerns, wonach die Haarrisse kein ummittelbares Risiko für die Flugsicherheit darstellten: "Der A380 fliegt sicher."

Als Reaktion auf die aufgetretenen Haarrisse an den Tragflächen des Riesen-Jumbos lässt die EU Branchenkreisen zufolge rund ein Drittel der Flotte überprüfen. Die Untersuchung von 20 Flugzeugen dürfte die Fluggesellschaften Singapore Airlines, Emirates und Air France KLM betreffen. Sie solle innerhalb von sechs Wochen abgeschlossen sein. Eine Handvoll an Flugzeugen, die besonders stark eingesetzt würden, sollten innerhalb weniger Tage untersucht werden.

Der Flugzeughersteller Airbus hatte am vergangenen Donnerstag mitgeteilt, erneut Haarrisse an den Tragflächen von zwei seiner Riesen-Jumbos entdeckt zu haben. Es bestehe aber keine Gefahr für die Flugsicherheit, so die EADS-Tochter.  

(APA/ red)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Airbus zieht Rekord-Auftrag an Land

234 Maschinen bestellt

Airbus zieht Rekord-Auftrag an Land

A380-Piloten gingen bei Landung fast KO

Luftprobleme bei Lufthansa

A380-Piloten gingen bei Landung fast KO

Neuer Passagierjet A350 absolvierte Erstflug

Konkurrenz für "Dreamliner"

Neuer Passagierjet A350 absolvierte Erstflug

A380: Haarrisse in den Tragflächen

Gesamte Flotte wird überprüft

A380: Haarrisse in den Tragflächen

Ab Herbst fehlen Wien 1.206 Lehrer

905 fehlende Dienstposten

Ab Herbst fehlen Wien 1.206 Lehrer

Airbus bietet Dicken bald XXL-Sitze

Höhere Ticketpreise drohen

Airbus bietet Dicken bald XXL-Sitze

Scheibe kaputt: Niki- Flieger musste umkehren

"Notabstieg" laut Medienbericht

Scheibe kaputt: Niki- Flieger musste umkehren

Sicherheitslandung am Wiener Flughafen

Probleme bei Schweizer Airbus

Sicherheitslandung am Wiener Flughafen




MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...


VideosHeute

Die Magie Islands