Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bildungseinsparungen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Die 5 Song Contest Loser

Wurst immer beliebter

Die 5 Song Contest Loser

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

So gibts strahlend weiße Zähne!

Die besten Tipps

So gibts strahlend weiße Zähne!

29.06.2012

38 Grad erwartet

Samstag fällt Juni-Hitze-Rekord!

Pool planschen

(© Fotolia)

Am Samstag, 30. Juni, könnte der bisherige Allzeit-Juni-Hitze-Rekord übertroffen werden , so die Experten von der Hohen Warte.

+++ Die Prognose im Detail +++
+++ Die besten Hitzetipps +++
+++ Warum die Hitze trotzdem cool ist +++

Der bisherige Rekord  stammt aus dem Jahr 2000 mit 37,2 Grad in Lutzmannsburg (Bgld.), Langenlebarn (Nö) und Unterretzbach (Nö). Die Hitzewelle der kommenden Tage könnte aber eine noch höhere Temperatur bringen, möglicherweise sogar einen Allzeit-Juni-Rekord. „Wir haben einen der wärmsten Juni der Geschichte erlebt. Betrachtet man die Mitteltemperatur des gesamten Monats, ist das Platz sechs seit Beginn der Aufzeichnungen vor rund 250 Jahren“, sagt Alexander Orlik von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Zum Höhepunkt der Hitzewelle, die vom 15. bis zum 22. Juni andauerte, wurden an der Wetterstation der ZAMG in Bad Deutschaltenburg am 20. Juni 36,0° C gemessen. Das ist der bisher höchste Wert des Monats. Die absolut tiefste Temperatur abseits der Bergstationen trat am 14. Juni in Obergurgl (T) mit 0° C auf.

+++ Sonnenbrand-Tipps +++

Regen-Rekord
Beachtlich sind auch die Ergebnisse der Niederschlagsmessungen: So regnet es während der Unwetter am 21. Juni am Präbichl (Stmk) in nur elf Stunden 90 Millimeter! Das entspricht hier der durchschnittlichen Regenmenge eines halben Juni-Monats. In vielen Regionen war der Juni 2012 deutlich feuchter als im vieljährigen Mittel. Im Norden des Weinviertels ging die seit November dauernde Trockenperiode zu Ende. Nur 40 bis 75 Prozent der normalen Regenmenge fiel in diesem Juni im Gebiet vom Marchfeld über das Grazer Becken bis Unterkärnten.

Im Großteil Österreichs brachte der Juni 2012 auch zehn Prozent mehr Sonnenstunden als im vieljährigen Mittel. Nur in Vorarlberg gab es etwas weniger Sonnenschein als in einem durchschnittlichen Juni.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Der Winter hat noch einmal zugeschlagen

Erhebliche Lawinengefahr

Der Winter hat noch einmal zugeschlagen

Stall krachte auf Pferd, Familie obdachlos

Sturm über Ostösterreich

Stall krachte auf Pferd, Familie obdachlos

Bei H&M wird's ab heute luftig

Frühling bricht an

Bei H&M wird's ab heute luftig

Wüstenwind brachte Sand- wolke aus der Sahara

Scirocco zog über Österreich

Wüstenwind brachte Sand- wolke aus der Sahara

Der Winter gibt noch nicht ganz auf

Erneuter Kälteeinbruch am WE

Der Winter gibt noch nicht ganz auf

4.000 Kärntner über Nacht ohne Strom

Schnee legte alles lahm

4.000 Kärntner über Nacht ohne Strom

Nach dem kurzen Winter wird es wieder mild

Kommende Woche bis zu 14 Grad

Nach dem kurzen Winter wird es wieder mild

Jetzt kommt bis zu halber Meter Neuschnee

Wochenende bringt weiße Pracht

Jetzt kommt bis zu halber Meter Neuschnee

Dichter Nebel sorgte für Flug-Chaos im Westen

Linz teils komplett gesperrt

Dichter Nebel sorgte für Flug-Chaos im Westen