Gesund im Büro Jobs

So muss der Arbeitsplatz aussehen

Sekretärin im Büro

Wohlfühlen im Büro: So richten Sie sich komfortabel ein

Sekretärin im Büro

Wohlfühlen im Büro: So richten Sie sich komfortabel ein

Gesundheitsfalle Büro! Am Arbeitsplatz lauern jede Menge Gefahren für Körper und Psyche: mobbende Kollegen, launische Chefs, monotone Aufgaben – und schlechte Arbeitsgeräte. Schreibtisch, Sessel, Computer und Bildschirm verursachen viele Beschwerden. „Heute“ zeigt,wie ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz aussehen sollte.

Bürosessel: Die Sitzhöhe muss so eingestellt sein, dass die Oberschenkel nicht abgequetscht werden. Gemeinsam mit den Unterschenkeln sollten sie einen Winkel von etwa 90 Grad bilden. Beim Zurücklehnen sollte die Rückenlehne nachgeben. Armlehnen entlasten die Nackenmuskulatur.

Schreibtisch: Er sollte mindestens 1,20 Meter breit und 80 Zentimeter tief sein. Beim Sitzen sollten die Arme im rechten Winkel auf ihm liegen können.

Bildschirm: Der Abstand zwischen Augen und Monitor darf nicht zu knapp sein. Gut sind 50 Zentimeter, ideal zwischen 60 und 70. Die Höhe sollte so bemessen sein, dass die Augen leicht nach unten blicken. Die Größe des Bildschirms hängt von der Art der Arbeit ab.

Im Allgemeinen gilt aber: Er darf weder flimmern, spiegeln noch unscharf wirken. Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz ist die halbe Miete für ein gesundes Büroleben.Wichtig ist auch Bewegung.Wer den ganzen Tag sitzt, leidet nicht selten an Rückenschmerzen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Jobs (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel