Arianna Huffington Jobs

"Frauen sollen sich hoch schlafen"

Huffington

"Wären Investmentbanker ausgeschlafener gewesen, hätte es Finanzkrise vielleicht nie gegeben"

Huffington

"Wären Investmentbanker ausgeschlafener gewesen, hätte es Finanzkrise vielleicht nie gegeben"

„Frauen sollten sich hoch schlafen." Im Rahmen einer Konferenzveranstaltung ließ Huffington-Post-Gründern Arianna Huffington mit diesem Satz aufhorchen.

Die Aufforderung der Chefredakteurin sorgte zunächste einmal für Lachen auf der Konferenz, wie das Magazin Focus in seiner Online-Ausgabe berichtet. Dann klärte die Journalistin auf: Sie meine damit, dass Karriere-Frauen ausgeschlafener sein sollten und damit mehr erreichen könnten. "Wären die Investmentbanker ausgeschlafener gewesen, hätte es die Finanzkrise vielleicht nie gegeben. Darum sollten Frauen viel schlafen, wenn sie Erfolg haben wollen ...", sagte sie.

Ted wird geladen, bitte warten...
Erfolg gibt ihr Recht
Und der Erfolg gibt Arianna Huffington recht: 2005 gründete sie zusammen mit zwei Mitstreitern ein Polit-Blog, die Huffington Post. Innerhalb weniger Jahre entwickelt sich die Seite zu einem essentiellen Nachrichten-Portal, überholt mit ihren Klickzahlen sogar die alteingesessene New York Times.

Im Februar 2011 verkauft Huffington ihr Portal für 315 Millionen US-Dollar. Ihr Einfluss und ihr Wirken als erfolgreiche Internetunternehmerin haben Huffington nun zur siebten Preisträgerin des Aenne Burda Award gemacht, einer Auszeichnung an herausragende Frauen in den Medien.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Jobs (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel