Schlange im Motorraum

Kolumbianische 4-Meter Boa würgt Auto (ab)

Polizisten zogen die 4,Meter-Boa constrictor aus dem Motorraum des Autos

Polizisten zogen die 4,Meter-Boa constrictor aus dem Motorraum des Autos

Mehr Fakten
Polizisten zogen die 4,Meter-Boa constrictor aus dem Motorraum des Autos

Polizisten zogen die 4,Meter-Boa constrictor aus dem Motorraum des Autos

Ein Kolumbianer in der Stadt Bucaramanga hatte am Dienstagmorgen eine ungewöhnlich Begegnung mit einer Würgeschlange.


Das Tier hatte es nicht auf ihn, sondern auf den Motor seines Wagens abgesehen.

Als das Fahrzeug nicht anspringen wollte, riskierte der Mann einen Blick unter die Motorhaube und traute seinen Augen kaum. Im Motorraum seines Gefährts hatte es sich eine riesige Würgeschlange gemütlich gemacht. Das Reptil legte sich mit dem Motorblock an und gewann.

Die vier Meter lange Boa Constrictor hatten den Motor sprichwörtlich abgewürgt. Experten benötigten nach Angaben lokaler Medien eine Stunde, um das 30 Kilo schwere Reptil, das sich zwischen den Kabeln verfangen hatte, zu befreien.

APA/red.

Ihre Meinung