In London Kurioses

200 Euro Strafe fürs Hunde-Bürsten

Hundebürste

Symbolfoto

Hundebürste

Symbolfoto

Roy Wyre (66) bürstete seinen Hund in einem Londoner Park, als ein Polizist ihn dabei "überraschte". "Es war so lächerlich", erzählt der Senior. Der Polizist machte ihn darauf aufmerksam, dass das Bürsten des Hundes Abfall verursachen würde.

Hunde bürsten

Symbolfoto

So nahm er ein Hundekotsackerl und warf den Abfall hinein. Das reichte dem Ordnungshüter aber nicht und er brummte dem Hundebesitzer 75 Pfund (umgerechnet fast 90 Euro) Strafgeld auf.




PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel