Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

10.10.2011

In London

200 Euro Strafe fürs Hunde-Bürsten

Hundebürste

Symbolfoto (© fotolia)

Roy Wyre (66) bürstete seinen Hund in einem Londoner Park, als ein Polizist ihn dabei "überraschte". "Es war so lächerlich", erzählt der Senior. Der Polizist machte ihn darauf aufmerksam, dass das Bürsten des Hundes Abfall verursachen würde.

Hunde bürsten

Symbolfoto (© fotolia)

So nahm er ein Hundekotsackerl und warf den Abfall hinein. Das reichte dem Ordnungshüter aber nicht und er brummte dem Hundebesitzer 75 Pfund (umgerechnet fast 90 Euro) Strafgeld auf.





News für Heute?


Verwandte Artikel

"Furie" sorgt auf Youtube für Aufsehen

Emanzipation mal anders

"Furie" sorgt auf Youtube für Aufsehen

15-Jähriger erstach Lehrerin in Leeds

Von Polizei festgenommen

15-Jähriger erstach Lehrerin in Leeds

Mit cleveren Tipps auf nach London!

Mitmachen und mit clever® gewinnen!

Mit cleveren Tipps auf nach London!

Britische Steuerzahler sind sauer auf Kate & William

Renovierung des Kensington Palasts

Britische Steuerzahler sind sauer auf Kate & William

Rihanna: Prüde Briten verbieten Werbung

Plakate für Parfüm "Rogue"

Rihanna: Prüde Briten verbieten Werbung

85-Jährige ist Englands ältestes Escort-Girl

"Mache es, weil ich Sex liebe!"

85-Jährige ist Englands ältestes Escort-Girl

BBC-Missbrauchskandal: Schon 500 Opfer

Ex-Moderator verging sich

BBC-Missbrauchskandal: Schon 500 Opfer




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute