Jetzt ist er Friseur Kurioses

Rugby-Spieler nach Schlaganfall schwul

Rugby-Spieler Chris Birch wird nach Schlaganfall schwul

Chris Birch (26) - der Schlaganfall veränderte seine sexuelle Orientierung

Rugby-Spieler Chris Birch wird nach Schlaganfall schwul

Chris Birch (26) - der Schlaganfall veränderte seine sexuelle Orientierung

Der 26-jährige Chris Birch sollte nach seinem Schlaganfall nie wieder derselbe sein. Eigentlich wollte der junge Mann aus Ystrad Mynach in Wales seine Freunde im Fitnessstudio mit einem Rückwärtssalto beeindrucken. Doch Chris brach sich das Genick und erlitt einen Schlaganfall. Als er im Krankenhaus erwachte, merkte er sofort, dass nichts wieder so sein würde, wie es früher einmal war.

"Als ich aufwachte, war ich auf einmal schwul und ich bin es bis heute", erklärt der einstige 120 Kilo-Mann. Damals arbeitete Chris in einer Bank und war sogar mit einer Frau verlobt. Doch dieses Leben liegt hinter ihm.

Heute arbeitet der 26-Jährige als Frisör und lebt glücklich mit seinem Freund Jack zusammen: "Seit dem Unfall bin ich viel glücklicher. Ich bereue nicht, dass mir das passiert ist."

"Interessierte mich nicht mehr für Frauen"
Chris’ Freunde und Familie waren natürlich verblüfft von der raschen Transformation des jungen Mannes: "Ich interessierte mich auf einmal nicht mehr für Frauen. Ich war eindeutig schwul. Zuvor stand ich definitiv nicht auf Männer. Doch es interessiert mich heute nicht mehr, wer ich damals war. Ich muss mir selbst gegenüber ehrlich bleiben." Aus diesem Grund hat der junge Mann sich auch entschieden, von zu Hause auszuziehen.

"Auf einmal hasste ich mein altes Leben"
Seit dem Vorfall hat sich Chris auch von seinen einstigen Freunden distanziert. Früher verbrachte er die Wochenenden damit, Bier zu trinken und Sport im Fernsehen zu schauen. Diese Zeiten sind vorbei: "Auf einmal hasste ich alles an meinem alten Leben. Ich verstand mich mit meinen Freunden nicht mehr und hasste meinen alten Job."

"Heute sorge ich mich viel mehr um mein Äußeres. Ich habe meinen Körper in Form gebracht und mir die Haare gefärbt. Ich war kaum wieder zu erkennen."

Persönlichkeitsveränderung durch Unfall
Ein konsultierter Neurologe bestätigte Chris, dass diese plötzliche Persönlichkeitsveränderung mit dem Schlaganfall zusammenhängen kann. Es gibt Berichte von Menschen, die nach einem Schlaganfall in einem ganz anderen Dialekt sprachen. Wiederum andere entschieden sich dazu, ihr Leben als brotlose Künstler zu bestreiten.

Joe Korner, Sprecher der örtlichen Schlaganfallhilfe: "Schlaganfälle können zu einer gravierenden Veränderung der Persönlichkeit führen. Während seiner Genesung, kann sich das Gehirn in völlig neuen Bahnen vernetzen. Das kann zu Veränderungen in Sprache, Verhalten und sogar der Sexualität führen."

"Es ist eigentlich ganz egal, ob Chris vorher schon heimlich schwul war, oder durch den Unfall erst dazu geworden ist. Hauptsache ist doch, dass er glücklich ist."

Und das ist er: "Ich mag den alten Chris nicht besonders. Auch, wenn meine Familie es nicht nachvollziehen kann, ich bin glücklicher so."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel