Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

08.12.2011

Mike Bongiorno

Gestohlene Leiche von Moderator entdeckt

Sarg (Symbolbild)

Sarg (Symbolbild): Die Familie wurde möglicherweise erpresst (© Fotolia)

Der vor mehr als zehn Monaten gestohlene Sarg mit den sterblichen Überresten des italienischen Showmasters Mike Bongiorno ist Medienberichten zufolge gefunden worden. Ein Passant entdeckte den Sarg in der Nähe von Vittuone bei Mailand - nur etwa 70 Kilometer von dem Friedhof im norditalienischen Dagnente entfernt, wo Bongiorno 2009 beerdigt worden war.

Die Identität der Leiche müsse noch durch eine DNA-Analyse endgültig bestätigt werden, hieß es. Der Sarg sei jedoch identisch mit dem des Showmasters.

Einer der Söhne des Toten äußerte sich erleichtert über den Fund. Die genauen Umstände der Entdeckung wurden noch nicht bekannt. Ebenfalls unklar blieb bisher, wer für den Diebstahl des Sarges verantwortlich ist. Die Ermittler schlossen nicht aus, dass die Täter die Angehörigen erpressen wollten.

Zeitweise waren zwei Verdächtige festgenommen worden, die "Lösegeld" verlangt hatten. Es stellte sich jedoch heraus, dass sie nichts mit dem Verschwinden des Sarges zu tun hatten.

Bongiorno starb im September 2009 im Alter von 85 Jahren. Er gilt in seiner Heimat bis heute als der unumstrittene "König der Quizshow".

APA/red.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Rätsel um 2011 von Bahn getöteten Unbekannten

Polizei will Identität klären

Rätsel um 2011 von Bahn getöteten Unbekannten

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

Israel droht Hamas mit Vergeltung

Leichen der drei Schüler aus Israel gefunden

Polizei ertappte drei Fahrraddiebe

In Alsergrund und Hietzing

Polizei ertappte drei Fahrraddiebe

Japanerin verschickte Mordopfer mit der Post

"Tonpuppe" in 2-Meter-Karton

Japanerin verschickte Mordopfer mit der Post

Politiker vor laufender Kamera bestohlen

Bei Interview in Estland

Politiker vor laufender Kamera bestohlen

Polizei fasste dreisten Salzburger Skulpturendieb

Kunst um 52.000 Euro gestohlen

Polizei fasste dreisten Salzburger Skulpturendieb




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute