Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Räumung Pizzeria Anarchia | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

08.02.2012

Aus Rache

Ex-Museumsdirektor stiehlt Mammut-Stoßzähne

Mammuts (Symbolbild)

(© Fotolia)

Aus Rache für seine Entlassung hat ein ehemaliger Museumsdirektor in Barcelona wertvolle Mammut-Stoßzähne aus seiner früheren Wirkungsstätte gestohlen.

Wie die Polizei am Mittwoch in der zweitgrößten spanischen Stadt mitteilte, war der 45-Jährige am vorigen Wochenende mit Nachschlüsseln in das Mammut-Museum eingedrungen und hatte die Alarmanlage außer Betrieb gesetzt.

Mit seinem Auto transportierte er 24 Stoßzähne aus Elfenbein ab, die von Mammuts aus Sibirien stammten und 10.000 Jahre alt sind. Der Mann wurde am Mittwoch festgenommen.

Der aus Russland stammende Besitzer des Museums hatte den Direktor im vorigen Jahr abgesetzt und seiner Tochter den Posten gegeben. Die Polizei stellte die Beute, deren Wert auf eine halbe Million Euro beziffert wurde, in einem Lagerhaus sicher.

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Politiker fliegt aus Stadion

H.-P. Martin verpasst Halbfinale

Politiker fliegt aus Stadion

Nico Rosberg gewinnt Qualifying in Barcelona

Erste Startreihe für Mercedes

Nico Rosberg gewinnt Qualifying in Barcelona

Messi bleibt vorerst bis 2018 bei Barça

Vertrag vorzeitig verlängert

Messi bleibt vorerst bis 2018 bei Barça

Barca-Goalie patzte im Clasico

Real im Supercup jetzt Favorit

Barca-Goalie patzte im Clasico

Hamilton verliert Pole wegen zu wenig Sprit

Er startet nun vom letzten Platz

Hamilton verliert Pole wegen zu wenig Sprit

Lewis Hamilton holt Barcelona-Pole

Weltmeister Vettel nur achter

Lewis Hamilton holt Barcelona-Pole

David Alaba im Visier des FC Barcelona

Spanische Zeitung berichtet

David Alaba im Visier des FC Barcelona




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute