Ungewöhnlicher Einsatz Kurioses

Fremder saß in Auto und hupte - Besitzer rief Polizei

Fremder saß in Auto und hupte - Besitzer rief Polizei

Ein nicht alltäglicher Einsatz für die Polizei Baden (© Fotolia)

Polizist
Ein nicht alltäglicher Einsatz für die Polizei Baden
Da traute ein Autobesitzer in Baden seinen Augen, vielmehr seinen Ohren nicht: Ein Unbekannter saß plötzlich im Wagen des Mannes und hupte in der Nacht auf Montag immer wieder. Schließlich wurde die Polizei gerufen.

Dass die Hupsignale vor seinem Haus von seinem eigenen Auto stammen, bemerkte der Fahrzeugbesitzer aber erst später in der Nacht. Als die alarmierten Beamten am Einsatzort eintrafen, sahen sie, dass der Fremde in dem Auto ständig mit seinem Oberkörper nach vorne wippte. Dabei stieß er mit dem Kopf gegen das Lenkrad und erzeugte so das Hupgeräusch.

Asylwerber mit Gesundheitsproblemen
Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 20-jährigen Tunesier aus dem Asylzentrum Traiskirchen handelte. Der Mann hatte gesundheitliche Probleme und dürfte laut Ärzten die Medikamente falsch dosiert haben, was diese Symptome hervorrief.

Weil es ihm so schlecht ging, hatte er einen Platz zum Niedersetzen gesucht und dabei das unversperrte Fahrzeug gefunden, so ein Ermittler. Einbruchsspuren wurden weder an diesem noch an anderen Pkw entdeckt, auch gestohlen wurde nichts. Der Tunesier wurde stationär im Spital aufgenommen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Kurioses

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)