Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Hausräumung in Wien | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

16.02.2012

PET-Flasche als Tank

"Schlimmstes Schrottauto" aus dem Verkehr gezogen

"Schlimmstes Auto" in 40 Dienstjahren, erklärte der Polizeibeamte (© Fotolia/Symbolbild)

Nur die Windschutzscheibe war verkehrstauglich: Die Polizei in Südafrika hat die ultimative Schrottkiste aus dem Verkehr gezogen. Es sei das "schlimmste Auto" gewesen, dass er jemals auf Südafrikas Straßen gesehen hatte, sagte ein Polizist aus Kimberly.

Der Pickup, Baujahr 1976, hatte nur zwei funktionierende Gänge. Als Tank diente eine lecke Fünf-Liter Plastikflasche, die über dem Motor montiert war. Die Reifen waren komplett abgefahren und die Stoßdämpfer mit Draht zusammengebunden.

"Schlimmstes Auto in 40 Dienstjahren"
"Nichts funktionierte. Das Auto hatte keine Beleuchtung, keine Scheibenwischer und nur einfachste Sitze", so der Polizist weiter. "In meinen vierzig Jahren als Verkehrspolizist ist es das schlimmste Auto, das ich jemals auf der Straße gesehen habe." Der Besitzer, ein Mann aus Simbabwe, wurde zu einer Strafe verdonnert und ihm wurde der Wagen abgenommen. Der Mann hatte das Auto vor zwei Jahren für umgerechnet etwa 500 Euro gekauft.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Alkolenker fuhr mit vier Kleinkindern Auto

Bei Polizeikontrolle gestoppt

Alkolenker fuhr mit vier Kleinkindern Auto

26 Festnahmen bei Soko Ost-Nachtaktion

220 Polizisten im Einsatz

26 Festnahmen bei Soko Ost-Nachtaktion

Romantischer Abend endete mit Autoabsturz

Schock für Tiroler Pärchen

Romantischer Abend endete mit Autoabsturz

A1: Auto ging in Flammen auf

Brennender Renault

A1: Auto ging in Flammen auf

"LMAA"-Nummerntafel erregt auch Volksanwalt

Kennzeichen sei anstößig

"LMAA"-Nummerntafel erregt auch Volksanwalt




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute