Zwischen der Slowakei und NÖ Kurioses

Erwin Pröll gegen die "Chuck Norris"-Brücke

Erwin Pröll gegen die "Chuck Norris"-Brücke

Gegner der "Chuck Norris"-Brücke: Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (© dapd)

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll
Gegner der "Chuck Norris"-Brücke: Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll

Die "Chuck Norris"-Fußgängerbrücke zwischen Schloss Hof und der slowakischen Ortschaft Devinska Nova Ves sorgt für Unmut. Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll wünscht sich einen anderen Namen für das Bauwerk.

Die mögliche "Chuck-Norris-Brücke", die bald vom niederösterreichischen Schloss Hof ins slowakische Devinska Nova Ves über die March führen könnte, sorgt für Kopfschütteln. Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) zeigte sich am Dienstag nur wenig begeistert über den Vorschlag. "Es gibt sicher bessere Namen als einen amerikanischen Actionhelden", so Pröll. Das Wichtigste sei, dass die Brücke fertiggestellt werde.

Die Regionalverwaltung Bratislava führt seit vergangener Woche eine Internetabstimmung über den Namen durch. Der scherzhaft angeregte Vorschlag einiger User, das Bauwerk nach dem Filmhelden zu benennen, der vor allem dank zahlreicher kursierender Internetwitze zu Berühmtheit gelangte, stieß dabei auf rege Begeisterung: Bis Dienstagnachmittag sprachen sich bereits über 8.100 Personen für den Vorschlag aus, die "Maria-Theresia-Brücke" lag mit rund 550 Stimmen abgeschlagen auf dem zweiten Platz.

Das Votum läuft noch bis Ende April - erst dann wird sich zeigen, ob die Politik dem Abstimmungsergebnis auch nachkommen wird.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Kurioses

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)