Am Strand angeschwemmt Kurioses

Fußball nach Tsunami in Alaska wiedergefunden

Japan Tsunami Soccer Ball Tsunami Fußball "Misaki Murakami" "David Baxter"

David and Yumi Baxter haben den Fußball am Strand gefunden und identifiziert

Japan Tsunami Soccer Ball Tsunami Fußball "Misaki Murakami" "David Baxter"

David and Yumi Baxter haben den Fußball am Strand gefunden und identifiziert

Japan Tsunami Soccer Ball Tsunami Fußball "Misaki Murakami" "David Baxter"

Der Ball gehörte Misaki Murakami

Mehr als ein Jahr nach dem verheerenden Tsunami wird ein japanischer Jugendlicher seinen verlorenen Fußball auf wundersame Art zurück erhalten. Ein Strandgutsammler entdeckte den Ball mehrere tausend Kilometer entfernt an der Küste des Golfs von Alaska.

+++ Vor einem Jahr kam der Tsunami +++


Wie der japanische Fernsehsender TBS am Sonntag berichtete, identifizierte der 51-jährige David Baxter den Ball dank einer Botschaft mit dem Namen der Schule, die Mitschüler darauf geschrieben hatten. Seine japanische Frau habe sie übersetzt und den Ort der Schule recherchiert.

"Ich bin sehr dankbar, weil ich bisher nichts von meinen Sachen wiedergefunden habe", sagte der 16-jährige Misaki Murakami dem Sender TBS. Das Haus und der gesamte Besitz der Familie waren weggeschwemmt worden, als die riesige Flutwelle am 11. März 2011 seine Heimatstadt Rikuzentakata im Nordosten Japans traf.
 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel