Flucht aus eigenem Studio Kurioses

Bärenmama verscheucht Wetter-Reporter

Bärenfamilie verscheucht Wetter-Mann

Die Bärenfamilie spazierte ins Outdoor-Wetterstudio - Der Wettermann nahm reißaus

Weil eine Bärenmama mit ihren Kindern ins Outdoor-Studio spazierte, ergriff ein Wetter-Moderator in Pennsylvania die Flucht.

Eigentlich hätte der Journalist bei den Spätnachrichten um 23 Uhr seinen Wetterreport vom Outdoor-Studio aus sprechen sollen. Doch der Mann stand gerade vor der Kamera, als er hinter sich ein Geräusch hörte. Beim Umdrehen rutschte ihm das Herz in die Hose: Knappe vier Meter hinter ihm stand eine Schwarzbären-Mama mit ihrm Jungen. Die Bärenfamilie war einfach hereinspaziert, ohne dass es jemandem auffiel.

Als es bei den 23 Uhr-Nachrichten Zeit fürs Wetter war, hörte man deshalb nur die Stimme des Wetter-Reporters, anstatt ihn, wie sonst üblich, auch zu sehen. Stattdessen bekam das Publikum Bilder der Bären präsentiert.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel