Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Jihadisten-Festnahmen | Ebola

Lade Login-Box.

15.05.2012

Mexiko in die USA

Schmuggler hatte drei Kilo Kokain im Rollstuhl

Den mexikanischen Zöllnern fiel der Polster im Rollstuhl auf - darin befanden sich über drei Kilo Kokain

Den mexikanischen Zöllnern fiel der Polster im Rollstuhl auf - darin befanden sich über drei Kilo Kokain (© Fotolia.com/Symbolfoto)

Mit 3,2 Kilogramm Kokain - versteckt im Sitzpolster seines Rollstuhls - ist ein Mexikaner an der Grenze zu den USA geschnappt worden. Der 43-Jährige sei am Übergang in Nogales im US-Staat Arizona kontrolliert worden, nachdem einem Beamten der Polster aufgefallen war, teilte die US-Grenzschutzbehörde am Montag mit.

Ob der Mann tatsächlich behindert war oder den Rollstuhl nur für den Drogenschmuggel verwendet hat, wurde nicht bekannt. Er wurde festgenommen und an die Einwanderungsbehörde übergeben. Das Kokain hat den Angaben zufolge einen geschätzten Straßenverkaufswert von 65.000 Dollar (rund 50.500 Euro).

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Menschenschädel in Teddybär gefunden

Für "religiöse Rituale"

Menschenschädel in Teddybär gefunden

Spencer Tunick fotografierte 300 Nackte

Menschenmassen in Mexiko

Spencer Tunick fotografierte 300 Nackte

Orang-Utan riss Frau den Finger ab

Ehemalige Mitarbeiterin

Orang-Utan riss Frau den Finger ab

Mexiko schnappte diesen brutalen Drogenboss

Miguel Angel Trevino Morales

Mexiko schnappte diesen brutalen Drogenboss

"Boyke" ließ Schmuggel in Schwechat auffliegen

Kiloweise Drogen auf Flughafen

"Boyke" ließ Schmuggel in Schwechat auffliegen




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute