35 Jahre gesammelt Kurioses

Mann zahlt Haus-Rate mit 62.000 Pennies zurück

Mann zahlt Haus-Rate mit 62.000 Pennies zurück

Seit 1977 sparte der Amerikaner seine Pennies (© Fotolia.com)

Seit 1977 sparte der Amerikaner seine Pennies
Seit 1977 sparte der Amerikaner seine Pennies
Den Titel Pfennigfuchser hätte er zu recht verdient: Mit rund 400 Kilogramm Pennies hat ein Amerikaner aus Milford im US-Bundesstaat Massachusetts die letzte Rate seines Hauses bezahlt.

Wie die Lokalzeitung Milford Daily News am Freitag berichtete, sparte Thomas Daigle seit seinem Einzug 1977 für diesen symbolischen Akt. Vor 35 Jahre habe er angefangen, sein Kleingeld zusammenzukratzen, um es in einer leeren Weintraubenkiste zu horten.

Als die Kiste unter der Last brach, habe er sie gegen zwei Metallboxen eingetauscht. Mit mehr als 62.000 Pennies lieferte der glückliche Hausbesitzer die Kisten nun bei seiner Hypothekenbank ab. Sein Ziel habe er ehrgeizig verfolgt, verriet Daigle dem Blatt. "Ich habe nur gebetet, dass ich nicht vorher sterben würde", sagte er.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)