Wie uns Tiere überraschen Kurioses

Delfine "bestatten" ihre toten Babys

Delfine "bestatten" ihre toten Babys

Haben Sie das gewusst? Delfine trauern um ihre toten Artgenossen. (© Reuters)

Wissenswertes aus dem Tierreich

Spiegel TV Kuh
In China wurde beobachtet, wie eine Delfinmutter ihr totes Junges weit hinaus auf das Meer gebracht hat, wo es seine letzte Ruhe finden sollte.

Chinesische Touristen haben die traurige Geschichte aus dem Tierreich bei einem Ausflug vor der Küste der Provinz Guanxi beobachtet. Dort finden regelmäßig Bootstouren für Delfin-Ausflüge statt. Das Delfinkalb dieser Beobachtung war von einer Schiffsschraube getötet worden.

Augenzeugen zufolge rutschte das Baby der Mutter bei starker Strömung immer wieder vom Rücken und wurde stets wieder auf ebendiesen zurückbefördert, bis die Stelle für die letzte Ruhe erreicht war.

Dass Delfine um ihren toten Nachwuchs trauern, haben Wissenschaftler schon öfters beobachtet – zum Beispiel bei Totgeburten. Dabei stupsen die Säuger den leblosen Körper mit ihrer Schnauze immer wieder an oder tragen ihn auf dem Rücken.

Auch andere Tiere wie Elefanten, Wale, Schimpansen und Gorillas trauern um ihre Toten.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)