Im Kostüm entkommen Kurioses

Raubritter stehlen auf Mittelalterfest 20.000 €

Die Raubritter machten sich mit der Beute davon

Die Raubritter machten sich mit der Beute davon

Die Raubritter machten sich mit der Beute davon

Die Raubritter machten sich mit der Beute davon

In Ostfrankreich nutzten Unbekannte am Sonntag ein Mittelalter-Festival, um sich an der Kasse zu bedienen. Die fiesen Räuber verkleideten sich als Raubritter, gingen mit Schwert und Axt auf einen Organisator los und entkamen unerkannt.

Die Räuber waren zu dritt oder viert und narrten die Veranstalter. Die Gendarmerie des Departements Moselle teilte mit, dass die Raubritter mit dunklen Kostümen verkleidet und mit einem Schwert und einer Axt bewaffnet waren.

Die Männer tauchten am Sonntagabend nach Ende des Festivals auf der Burg von Bitche in Lothringen auf. Sie schlugen laut Augenzeugen einen der Organisatoren mit dem Griff der Axt, nachdem sie vergeblich versucht hatten, ihn zu fesseln. Anschließend seien sie mit 20.000 Euro entkommen.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel