"Automat hat 500er geschluckt" Kurioses

Möchtegernräuber nach kuriosem Überfall gefasst

Möchtegernräuber nach kuriosem Überfall gefasst

Der Mann zückte plötzlich ein Messer und verlangte jene 500 Euro, die der Automat angeblich "gefressen" hätte (© Fotolia)

500 Euro-Schein
Der Mann zückte plötzlich ein Messer und verlangte jene 500 Euro, die der Automat angeblich "gefressen" hätte
Nach einem ungewöhnlichen Überfall in einem Wiener Spielcasino ist Sonntag früh ein 30-Jähriger in der Leopoldstadt festgenommen worden. Der Möchtegernräuber hatte gegenüber dem Personal angegeben, dass er 500 Euro in einen Automaten gesteckt, dieser die Einzahlung aber nicht registriert habe.

Als ihm per Überwachungsvideo nachgewiesen worden war, dass dies nicht stimmt, zog er ein Messer und forderte das Geld. Nachdem er unverrichteter Dinge das Weite gesucht hatte, wurde er von der Polizei auf der Straße erwischt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Weitere Artikel aus Kurioses

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)