Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ebola | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

Linkin Park live in Wien

Die letzten Tickets!

Linkin Park live in Wien

10 Gründe, warum Sie joggen sollten

Werden Sie fit!

10 Gründe, warum Sie joggen sollten

Übelste Hotels der Party-Hotspots

Lloret de Mar und Co.

Übelste Hotels der Party-Hotspots

Völlig blutleere Allstar-Action

"The Expendables 3"

Völlig blutleere Allstar-Action

17.08.2012

Kurioses Verfahren in Tirol

Tierisches Bezirksgericht: Katze schlägt Hasen

Katze Hase

Katzen und Hasen sorgen in Tirol für Aufregung am Bezirksgericht und in der Nachbarschaft (Symbolfoto). (© Fotolia)

Ein Katzenbesitzer und ein Kaninchenhalter haben sich in Tirol einen Rechtsstreit geliefert. Dabei ging es darum, ob der Hase vor der Katze geschützt oder ob die Katze am Jagen gehindert werden muss. Das Bezirksgericht entschied für die Katze.

Der Kater darf in Kolsass im Tiroler Unterland weiter in Freiheit durch die Gärten streifen, muss nicht im Haus eingesperrt werden. Das hat das Bezirksgericht Hall nun in Anlehnung an ein Urteil des Obersten Gerichtshofes entschieden. Allerdings darf der Kater die Kaninchen im Nachbargrundstück nicht jagen, wie er das auch schon getan hat. Dafür wurde er und sein Besitzer bereits zu einer Schadenersatzzahlung verurteilt.

+++Autofahrer weicht Elch aus und kracht in Bär+++
+++Kiwi rettet Nachwuchs vor Regenflut+++

Kaninchenhalter muss seine Tiere schützen
Für die Sicherheit der Kaninchen muss deren Halter selbst sorgen, entschied das Bezirksgericht in dem aktuellen Urteil weiter. Die Tiere müssten nicht nur vor Katzen, sondern auch vor anderen Raubtieren wie etwa Greifvögeln oder Füchsen geschützt werden.

Die betroffenen Nachbarn wollen diese Entscheidung nicht aktzeptieren. Laut Gerd Pichler, Verteidiger der Hasenhalter, sei das Urteil des Bezirksgerichtes inhaltlich falsch, da eine vorangegangene Entscheidung des Landesgerichtes unberücksichtigt blieb. In einem Schadenersatzverfahren am Landesgericht sei bereits früher festgestellt worden, dass die Katzenbesitzer ihre Aufsichtspflicht verletzt hätten. Dieses Verschulden müsse jetzt auch das Bezirksgericht in seinem Verfahren berücksichtigen, erklärte Pichler gegenüber tirol.ORF.at.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Prozess um Killer-Kater! Er fraß Nachbars Hasen

Unterlassene Aufsichtspfilcht?

Prozess um Killer-Kater! Er fraß Nachbars Hasen

Erstes Phantombild von Geldtransport-Räuber

Nach spektakulärem Überfall

Erstes Phantombild von Geldtransport-Räuber

Acht Verletzte bei Brand in Tiroler Altersheim

61-Jähriger schwer verletzt

Acht Verletzte bei Brand in Tiroler Altersheim

Feuerwehreinsatz für ausgesperrte Katze

Tierrettung in Innsbruck

Feuerwehreinsatz für ausgesperrte Katze

Tierquäler feuerte mit Luftgewehr auf Katze

Projektil durch OP entfernt

Tierquäler feuerte mit Luftgewehr auf Katze

52-Jähriger wird in Tirol vermisst

Nicht nach Hause gekommen

52-Jähriger wird in Tirol vermisst

Holztransporter in Tirol umgekippt

Autolenker leicht verletzt

Holztransporter in Tirol umgekippt

Lkw geriet während der Fahrt in Brand

Schockerlebnis auf Autobahn

Lkw geriet während der Fahrt in Brand




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute