Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter in Österreich | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

11.09.2012

Wegen UBS-Affäre

Steuer-Informant bekam 81,3 Millionen Euro!

Bradley Birkenfeld darf sich über eine Millionen-"Belohnung" freuen

Bradley Birkenfeld darf sich über eine Millionen-"Belohnung" freuen (© AP)

Der ehemalige UBS-Banker Bradley Birkenfeld erhält von der US-Steuerbehörde IRS 104 Mio. Dollar (81,3 Mio. Euro).

Damit würden die wertvollen Informationen Birkenfelds über die illegalen Geschäfte der UBS belohnt, wie am Dienstag an einer Medienkonferenz des National Whistleblower Center in Washington mitgeteilt wurde.

Die Bank hatte im Februar 2009 im Zusammenhang mit US-Ermittlungen zu Steuerhinterziehung die Daten von bis zu 300 Kunden an die US-Regierung weitergegeben und eine Strafe von 780 Mio. Dollar gezahlt.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Schweiz lockert das Bankgeheimnis

Wegen Steuerflüchtlingen

Schweiz lockert das Bankgeheimnis

19.000 Selbstanzeigen nach Steuerabkommen

Austro-Schweizer Vereinbarung

19.000 Selbstanzeigen nach Steuerabkommen

Italiens Premier Renzi enlastet Steuerzahler

Förderung des Wirtschaftswachstums

Italiens Premier Renzi enlastet Steuerzahler

Kassenzettel-Pflicht für Lokale kommt

Finanzamt holt sich Geld

Kassenzettel-Pflicht für Lokale kommt

Sektsteuer spült kein Geld in die Kassa

Schlumberger will Steuer kippen

Sektsteuer spült kein Geld in die Kassa

Bundeskanzlerin Merkel "enttäuscht von Hoeneß"

Bayern-Chef geht in Offensive

Bundeskanzlerin Merkel "enttäuscht von Hoeneß"

"Geheim-Steuer" kostet jeden 500 Euro

2,65 Mrd. Euro für Staat

"Geheim-Steuer" kostet jeden 500 Euro

Steuerpaket soll heuer 779 Mio. Euro bringen

Kritik während Begutachtung

Steuerpaket soll heuer 779 Mio. Euro bringen




LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute