Ö-Staatsmeister Kurioses

552 Kilo: Steirer züchtete diesen Monster-Kürbis

Ein Steirer ist österreichischer Riesenkürbis-Meister 2012. Der 19-jährige Christoph Schieder holte sich am Samstag in Tulln den Titel. Die von ihm gezüchtete Frucht wog laut "Garten Tulln" nicht weniger als 552 Kilo, was gleichzeitig ein neuer österreichischer Rekord ist. Der bisherige stand seit dem vergangenen Jahr bei 509 Kilo.

Schieder setzte sich bei der erstmals in Niederösterreich abgehaltenen Meisterschaft gegen 44 Konkurrenten durch. Der Steirer, der seit etwa vier Jahren Kürbisse züchtet, war ganz klar die Nummer eins.

Platz zwei belegte der Niederösterreicher Franz Mathias mit seinem 422 Kilo schweren "Bluza". Rang drei ging an Titelverteidiger Thomas Puchner. Der Kürbis des ebenfalls aus Niederösterreich stammenden Züchters brachte 365,6 Kilo auf die Waage.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)