Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter in Österreich | Nahost-Konflikt

Lade Login-Box.

23.10.2012

20.000-40.000 €/Km

Holländer wollen Radwege beheizen

Schneefall in Amsterdam? Vielleicht bald keine Problem mehr für Fahrradfahrer

Schneefall in Amsterdam? Vielleicht bald keine Problem mehr für Fahrradfahrer (© ANP)

Die fahrradbegeisterten Niederländer sollen künftig auch im Winter ungehindert in die Pedale treten können: Forscher stellten am Dienstag ihre Idee vor, die Radwege bei Frost zu beheizen und so die Vereisung zu verhindern.

Für das Heizsystem solle geothermische Energie aus einer Tiefe von 30 bis 50 Metern unter der Erde genutzt werden, erläuterte Marcel Boerefijn vom Ingenieursbüro Tauw. Die Kosten würden sich demnach auf 20.000 bis 40.000 Euro pro Kilometer Radweg belaufen.

Weniger Streusalz, weniger Unfälle
Andererseits würde eine Beheizung der Radwege aber auch erhebliche Kosten einsparen, erläuterte Boerefijn. So müsse im Winter weniger Salz gestreut werden, zudem werde aufgrund rückläufiger Unfallzahlen im Gesundheitssystem gespart. Mehrere Gemeinden bekundeten Interesse an dem Projekt: Die Stadt Zutphen mit rund 40.000 Einwohnern etwa wartet die Ergebnisse eines vorläufigen Gutachtens ab, bevor sie selbst eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben will.

18 Mio Räder für 16,5 Mio Menschen
In den Niederlanden gibt es insgesamt mehr als 35.000 Kilometer Radwege. Auf eine Bevölkerung von rund 16,5 Millionen Menschen kommen 18 Millionen Fahrräder.

APA/red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Royale Hochzeit in den Niederlanden

Cousin des Königs heiratete

Royale Hochzeit in den Niederlanden

7-Jähriger "entführte" mit Bruder das Auto der Oma

"Wenigstens war ich angeschnallt'"

7-Jähriger "entführte" mit Bruder das Auto der Oma

Hier lächeln Oranjes ihre Trauer weg

1 Jahr nach Frisos Unfall

Hier lächeln Oranjes ihre Trauer weg

Drogentourismus bleibt Niederlanden erhalten

"Cannabis-Karte'" gescheitert

Drogentourismus bleibt Niederlanden erhalten

Amsterdam bejubelte umstrittenen Nikolaus

Protest gegen "schwarze Pieten"

Amsterdam bejubelte umstrittenen Nikolaus

1.000 Pädophile wollten Online-Sex mit ihr

Phantom "Sweetie" überführte

1.000 Pädophile wollten Online-Sex mit ihr

Rechtspopulisten sind die großen Verlierer

Parlamentswahlen in Holland

Rechtspopulisten sind die großen Verlierer


2 Kommentare von unseren Lesern

0

siska (1377)
16.02.2013 09:44

die hölländer sind nicht nur fahrradbegeistert...
...das grenzt schon an besessenheit! wer ist früher im winter bei schnee rad gefahren? müssen wir hier denn jeden blödsinn übernehmen? und dass die wege beheizt werden, ist ja wirklich absurd! jeder redet vom energiesparen, da wird wertvolle energie verschwendet, andere leute wissen nicht, woher sie das geld zum heizen ihrer wohnungen und häuser nehmen sollen. sport - gut und schön, aber man kann es auch übertreiben! nehmt's doch langlaufschi, wenn ihr schon vorankommen wollt bei schneelage! dann braucht auch keiner die radwege teuer räumen!

0

wilf123 (23)
23.10.2012 16:51

Autobahn
Übrigens kostet 1 km Autobahn mindestens mehrere Millionen Euro. Unter schwierigen Bedingungen auch wesentlich mehr.



LeserHeute

Und so nehmen Sie teil:

Heute.at behält sich vor, Ihre Fotos online unentgeltlich zu verwenden.


Wenn Ihr Foto in der Zeitung oder Ihr Video auf Heute.at veröffentlicht wird, erhalten Sie:


TopHeute