Künstliche Befruchtung Kurioses

61-jährige Brasilianerin brachte Zwillinge zur Welt

61-jährige Brasilianerin brachte Zwillinge zur Welt

"Ich habe nie ans Aufhören gedacht", so Mutter der Zwillinge (© Screenshot globo.com)

61-jährige Brasilianerin bekommt Zwillinge
"Ich habe nie ans Aufhören gedacht", so Mutter der Zwillinge
In Brasilien hat eine 61-Jährige Zwillinge zur Welt gebracht. Mutter Antonia und die beiden Babys Sofia und Roberto seien wohlauf.

Die Frau und ihr Mann (55) hätten seit zwanzig Jahren versucht, Kinder zu bekommen, berichteten lokale Medien am Donnerstag. Mit Hilfe künstlicher Befruchtung sei es schließlich gelungen. Die Babys wurden per Kaiserschnitt in der Hafenstadt Santos mit einem Gewicht von je 900 Gramm zur Welt gebracht.

Adoption wurde aus Altersgründen verweigert
Die Schwangerschaft sei wegen gefährlichen Bluthochdrucks der Mutter auf sieben Monate verkürzt worden. Der Gynäkologe Orlando de Castro Neto kenne die Mutter und ihren Kinderwunsch seit 1992. Drei Versuche mit künstlicher Befruchtung seien in den vergangenen zehn Jahren fehlgeschlagen, sagte er den Berichten zufolge. Danach habe das Paar auch eine Adoption versucht, was aber aus Altersgründen abgelehnt worden sei.

Die Brasilianische Gesellschaft für menschliche Fortpflanzung (SBRH) sieht Diskussionsbedarf hinsichtlich der Altersgrenzen für Mütter. "Wir schlagen eine Grenze von 55 Jahren vor. Das Alter von 61 ist aus sozialen Gesichtspunkten fragwürdig, aber das angewandte Verfahren kann nicht als unethisch angesehen werden", sagte der Arzt und Präsident der Gesellschaft, Arthur Dzik, dem Internetportal globo.com.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kurioses (10 Diaserien)