Streit wegen Hund Leser

Mann wollte Kontrahenten mit Leatherman erstechen

Mann wollte Kontrahenten mit Leatherman erstechen

Majk A. (mit verkehrter Kappe) bei seiner Verhaftung. (© Leserreporter Abdel H.)

Leserreporter Abdel Hamid Ghanim
Majk A. (mit verkehrter Kappe) bei seiner Verhaftung.
Wegen eines Hundes ist in Wien Favoriten ein Streit eskaliert. Ein Brüderpaar prügelte auf zwei Passanten ein und setzte auch einen Leatherman (ein Art Schweizer Taschenmesser) ein. Die rasch eintreffende Polizei konnte Schlimmeres verhindern.

Die wilde Szene spielte sich am Abend des 7. August gegen 18.00 Uhr auf der Raxstraße im 10. Wiener Gemeindebezirk ab. Vier Männer kamen dabei aus bisher noch nicht geklärten Umständen wegen eines Hundes in Streit. Die Besitzer des Hundes, Majk und Zivojin A. fackelten nicht lange und prügelten auf ihre beiden Kontrahenten ein. Der 35-jährige Majk A. wollte nach seinen Fäusten auch noch blanken Stahl sprechen lassen und zückte einen Leatherman. Einer der beiden Angegriffenen konnte ihn am Zustechen hindern.

Die von Anwohnern herbeigerufene Polizei konnte durch ihr rasches Erscheinen Schlimmeres verhindern und nahm die beiden brutalen Brüder fest. Einer der beiden angegriffenen Männer erlitt bei dem Vorfall  mehrere Prellungen sowie eine Schürfwunde am Knie. Ein beherzter Leserreporter konnte die Verhaftung für Heute.at bildlich festhalten.

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
Der_Sternenbote Veteran (437)

Antworten Link Melden 0 am 11.08.2012 21:53

in unseren Bezirken... traurig...

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)