Leserreporter deckt auf Leser

So gefährlich ist die Alte Donau

So gefährlich ist die Alte Donau

Vorsicht beim Baden in der Alten Donau. Von rostigen Nägeln bis zu Glasscherben und Eisenstangen ist alles zu finden. (© Leserreporter Philipp Valtsanidis)

Leserreporter Philipp Valtsanidis
Vorsicht beim Baden in der Alten Donau. Von rostigen Nägeln bis zu Glasscherben und Eisenstangen ist alles zu finden.
Die Alte Donau ist einer der beliebtesten Badeplätze der Wiener. Doch das klare Wasser und die vielen öffentlichen Badeplätze am Ufer sind nur die halbe Wahrheit. Denn wer nicht aufpasst, kann sich böse Verletzungen zuziehen.

Zwei Heute-Leserreporter haben rund 70 Glasscherben, ein Metallrohr, zwei riesige Metallnägel und Dachfassaden gefunden. Alles war rostig und spitz, die Verletzungsgefahr direkt beim Badeplatz groß.

Gefährliche Alte Donau

Öffentlicher Badeplatz mit Glasscherben am Grund der Donau
Ein Öffentlicher Badeplatz mit Glasscherben am Grund der Alten Donau.
Wer also friedlich am Badeplatz an der Alten Donau schwimmen gehen und sich sonnen will, sollte in Zukunft auch aufpassen. Beim Tauchgang und Einsammeln gefährlicher Gegenstände zog sich einer unserer Leserreporter sogar eine Schnittwunde zu.

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)