Nächtliche Aufregung Leser

Polizei jagt Schlange mitten in Wien

Diese 1,5 Meter lange Schlange sorgte in der Amerlingstraße für nächtliche Aufregung

Diese 1,5 Meter lange Schlange sorgte in der Amerlingstraße für nächtliche Aufregung

Schlangen-Alarm im Großstadt-Dschungel! Fünf Heute-Leser beobachteten in der Nacht auf Mittwoch, wie das 1,5 Meter lange Tier über die Amerlingstraße zischte und unter einem BMW verschwand.

Leserreporter Yilmaz Tebernus filmte, seine Freunde alarmierten die Polizei. Mit Taschenlampen im Anschlag gingen die Beamten auf die Jagd.

Doch selbst als der Auto-Besitzer den Motor startete, blieb die Schlange - aufgrund der Länge und Zeichnung möglicherweise eine giftige Viper - verschwunden. Bereits am 16. August fingen Polizisten nur wenige Meter entfernt eine Äskulapnatter ein. Sie wurde am Stadtrand freigelassen.

Claus Kramsl


Alle "Heute"-Leserreporter haben die Chance, ein iPhone 6 von T-Mobile zu gewinnen.

Ihre Meinung

3 Kommentare
evilkitty Newcomer (1)

Antworten Link Melden 0 am 23.08.2012 15:52

vielleicht ist die schlange aus dem haus des meeres ausgebrochen, weil die straße wo die schlange entdeckt wurde, ist nicht so weit von dort entfernt.

kuhstall Newcomer (4)

Antworten Link Melden 0 am 23.08.2012 15:48

bei der länge war es höchstwahrscheinlich die Äskulapnatter!

thomas-w-schmidt Routinier (96)

Antworten Link Melden 0 am 23.08.2012 14:24

schließlich ist sie 1,5 Meter lang - der Smart nur 1, 49.
Schlangenhalter schlaflos schluchzend - schlimmer Verlust ...

Mehr Kommentare anzeigen
Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel